Darum sind Solargeneratoren optimal für Camping

-

Die meisten Campingplätze haben zwar Stromanschlüsse, aber viele Menschen genießen das Erlebnis, vom Netz unabhängig zu sein und sich selbst zu versorgen. Camping bedeutet, der Natur wieder ein Stück näher zu kommen. Aber Sie können auch Ihr Camp aufbauen und dort arbeiten oder einfach den zusätzlichen Komfort genießen.
Egal, wo oder wie Sie campen möchten: Hier erfahren Sie, wie praktisch eine tragbare Powerstation bei Ihrem nächsten Abenteuer im Freien ist.

Die Wahl des richtigen Solargenerators fürs Camping

JETZT KAUFENJETZT KAUFENJETZT KAUFENJETZT KAUFEN

Erfahren Sie mehr über unsere tragbaren Solargeneratoren

Vorteile von Solargeneratoren beim Camping

Wenn Sie immer noch vorhaben, einen Solargenerator zu kaufen, dann erfahren Sie hier, warum sie die beste Stromquelle für Camping gefunden haben.

Leise und geruchlos

Solarbetriebene Generatoren arbeiten völlig geräuschlos und erzeugen keine Emissionen, sodass Sie die Ruhe und Stille Ihrer Umgebung ohne unangenehme Gerüche genießen können, während Sie Ihr Camp mit Strom versorgen.

Umweltfreundlich

Zu den größten Vorteilen eines Solargenerators gehört die sauber erzeugte Energie. Das ist perfekt fürs Campen in der Natur, wo das Verbrennen von Gas zum Kochen oder für die Beleuchtung die globale und lokale Umwelt belastet.

Sicher

Da tragbare Powerstations nicht mit fossilen Brennstoffen betrieben werden, sind sie vor allem beim Camping im Wald eine gefahrlose Alternative. Im Gegensatz zu benzinbetriebenen Generatoren können Sie sie ohne Probleme im Zelt oder Wohnmobil einschalten, um Ihre Leuchten und anderen Geräte mit Strom zu versorgen.

Langlebig

Solarbetriebene Generatoren haben je nach Qualität und Marke eine Lebensdauer von 25 bis 35 Jahren. Der Preis erscheint zwar zunächst hoch, ist aber als langfristige Investition zu betrachten.

Benutzerfreundlich

Ein tragbarer Solargenerator umfasst die gesamte Technik, die zum Laden und Betreiben Ihrer Haushaltsgeräte erforderlich ist. Schließen Sie ihn zum Laden einfach an Ihre Solarmodule, eine Ladestation für Elektrofahrzeuge oder das Stromnetz an. Und schon können Sie Ihre Geräte mit Strom versorgen.

Transportfähigkeit

Die besten tragbaren Powerstations haben alle für die Erzeugung von Solarstrom benötigten Komponenten. Im Gegensatz zu Bausätzen, mit denen sich ein Haus oder ein Wohnmobil verkabeln lässt, können sie einfach überall mitgeführt werden. Kombinieren Sie sie mit reisefreundlichen Solarmodulen, die sich bei Nichtgebrauch zusammenklappen lassen.  

Mehrere Lademöglichkeiten

Sie werden zwar als Solargeneratoren bezeichnet, aber einige tragbare Powerstations können aus mehreren Quellen geladen werden. Auch wenn Solarmodule die umweltfreundlichste Lademöglichkeit darstellen, kann das Laden bei ungünstigem Wetter auch am Stromnetz erfolgen. Viele EcoFlow-Geräte sind in weniger als 2 Stunden auf 80 % geladen. Wenn die Zeit knapp wird, können Sie den Akku auch im Auto am 12-V-Ladeanschluss laden. Aufgrund der langen Ladezeit sollte das aber das letzte Mittel sein. 

Das Laden an Ladestationen für Elektrofahrzeuge ist immer noch ziemlich selten, aber äußerst praktisch, da allein in den USA über 43.000 öffentliche Stationen aufgestellt wurden. 

Vielseitig

Wenn Sie einen tragbaren Solargenerator fürs Camping anschaffen, können Sie ihn zusätzlich für andere Zwecke nutzen. Da diese Geräte einfach zu bedienen sind, können Sie sie überall hin mitnehmen, zum Beispiel ins Auto, ins Büro, in den Schuppen oder auf Veranstaltungen, wo möglicherweise eine Notstromversorgung benötigt wird.

Wie werden tragbare Solargeneratoren beim Camping geladen?

Wenn Sie unterwegs sind, sollte Ihnen nicht der Strom ausgehen. Daher gibt es mehrere Möglichkeiten, Ihre tragbare Powerstation zu laden. 

Solarmodule

Tragbare Solarmodule sind die ideale Möglichkeit zum Laden des Generators, wenn Sie nicht am Stromnetz angeschlossen sind. Sie sind einfach zu lagern und zu transportieren, da sie sich bei Nichtgebrauch zusammenfalten lassen. Solarmodule benötigen normalerweise einen MC4-Stecker, der zum Laden am Generator angeschlossen wird. 

Wandsteckdose

Solargeneratoren können Sie zu Hause an die Steckdose anschließen und laden. Das ist mit Abstand die schnellste Lademethode, und sie eignet sich für spontane Reisepläne, da tragbare Solar-Akkus von EcoFlow die schnellste Ladetechnologie der Welt besitzen.

12-V-Laden im Auto

Das Laden im Auto ist die langsamste Möglichkeit, aber die 12-V-Buchse kann dem Solargenerator den nötigen Schub geben, während Sie unterwegs sind.

Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Dies ist eine relativ neue Ergänzung zu tragbaren Solargeneratoren. Derzeit hat nur EcoFlow DELTA Pro diese Funktion. Mit zehntausenden verfügbaren Stationen in den USA und 150.000 in Europa kann DELTA Pro mit einem Ladegerät für Elektrofahrzeuge in weniger als 2 Stunden geladen werden.

Zusatzakkus

Zusatzakkus sind zwar nicht dasselbe wie das richtige Aufladen, aber sie können an eine zentrale Einheit angeschlossen werden, um zusätzliche Energie zu liefern. Zusatzakkus sind für RIVER 2, RIVER Plus, RIVER 2 Pro, DELTA Max und DELTA Pro erhältlich. Alle Zusatzakkus finden Sie hier.

Wichtige Kriterien bei Solargeneratoren fürs Camping

Ladeanschlüsse

Camping hat sich im Laufe der Jahre erheblich verändert. Heute muss man sich in Sachen Entertainment nicht mehr auf Kartenspiele und eine Gitarre beschränken (aber man kann, und das ist super). Heute können Sie Ihre Technik überall hin mitnehmen, Sie brauchen bloß genügend Steckdosen für Ihre gesamte Ausrüstung.

Wenn Sie nur einen Laptop, ein Mobiltelefon und eine Drohne laden müssen, benötigen Sie möglicherweise nur eine Handvoll Anschlüsse. Wenn Sie aber die Ausrüstung für eine ganze Familie sowie Geräte mit hoher Leistung betreiben, benötigen Sie etwas Größeres.

Transportfähigkeit 

Gewicht und Größe sind wichtige Faktoren, die beim Campen berücksichtigt werden müssen. Sie haben begrenzten Stauraum in Ihrem Auto oder Wohnmobil, und sobald Sie Ihre grundlegende Campingausrüstung eingepackt haben, bleibt nicht viel Platz für Extras. Außerdem müssen Sie bei tragbaren Powerstations hinsichtlich Größe und Gewicht realistisch sein, besonders wenn Sie genügend Leistung wollen, um einen Nationalpark zu beleuchten.

Ladegeschwindigkeit und Ladedauer

Die Ladegeschwindigkeit wird in der Regel durch die Größe des Akkus selbst beeinflusst. Je größer der Generator ist, desto länger dauert das Laden. Solarladegeräte können an einer Steckdose in 2 bis 12 Stunden auf 80 % geladen werden. Die tragbaren EcoFlow Powerstations erreichen die schnellsten Ladegeschwindigkeiten der Branche: Selbst unsere größten Geräte können in weniger als 2 Stunden geladen werden. Ja, so schnell geht das! Die Verwendung von Solarquellen zum Laden eines Solargenerators hängt von der Eingangsleistung, der Effizienz des Solarmoduls und der Wattleistung ab. Ein 12-V-Autoladegerät benötigt eine Weile zum Laden, funktioniert aber gut, wenn der Solargenerator eine schnelle Leistungssteigerung benötigt.

Kapazität

Die benötigte Kapazität eines Solarakkus für einen Campingurlaub hängt von mehreren Faktoren ab, z. B. Art und Anzahl der zu versorgenden Geräte. Wenn Sie beispielsweise einen Mini-Kühlschrank mit 60 W Leistung für etwa sechs Stunden betreiben möchten, benötigen Sie einen Solarakku mit einer Kapazität von mindestens 360 Wh.

Spannungsspitzen

Beim Einschalten erzeugen einige Geräte, vor allem jene mit Elektromotor wie z. B. ein Kühlschrank, eine Spannungsspitze, die viel höher ist als die typische Wattleistung. Ein Kühlschrank, der etwa nur 800 W benötigt, zieht beim Start des Kompressors eine erhöhte Leistung von 1200 W. Wenn Sie also einen Kühlschrank mit Strom versorgen möchten, benötigen Sie einen Solargenerator mit einer Überspannungsleistung von mindestens 2000 W.

Welcher Solargenerator ist optimal fürs Camping?

Je nachdem, wie lange Sie campen und welche Geräte Sie betreiben, bieten wir mehrere tragbare Solar-Powerstations an, die Ihren Anforderungen gerecht werden.

Ladeanschlüsse

Für einen einfachen Campingausflug über Nacht reicht eine kleine Powerstation mit einer Kapazität von rund 200 Wh wie EcoFlow RIVER mini. Sie können Ihre Telefone und Laptops laden und Ihr Zelt beleuchten. Für den Kaffee am Morgen kann RIVER mini sogar einen Wasserkocher mit geringer Wattzahl versorgen. Geladen wird RIVER mini mit 100 W Solar-Eingangsleistung. 

Wochenendausflüge

200 bis 300 Wh können ausreichen, um Sie über das Wochenende mit Strom zu versorgen. Wenn es knapp wird, können Sie mit Solarmodulen nachhelfen. EcoFlow RIVER 2 kann nicht nur mit Solarmodulen geladen werden, sondern auch an einen Zusatzakku angeschlossen werden, sodass sich die Kapazität auf 576 Wh verdoppelt. RIVER kann die meisten Elektrogeräte mit Strom versorgen, auch typische Wochenendgeräte wie Mini-Kühlschränke und elektrische Pfannen.

Wildcampen

Fürs Wildcampen benötigen Sie möglicherweise einen größeren Solarakku, falls Sie am Tag nicht mit Solar laden können. Alternativ können Sie mit einer tragbaren Powerstation wie RIVER 2 Max auch einen Zusatzakku nutzen, der die Kapazität verdoppelt. Der Akku ist abnehmbar, so dass Sie ihn entfernen können, wenn Sie ihn nicht verwenden.

Roadtrips und Überlandtouren

Wenn Sie lange Strecken mit Ihrem Wohnmobil oder Geländewagen zurücklegen möchten, ist eine Solar-Powerstation unerlässlich, da sie mobil, leistungsstark und für Geräte mit hoher Leistung geeignet ist. Wenn Sie häufig unterwegs sind, wählen Sie einen größeren Akku, z. B. RIVER 2 Pro. Wenn Sie einen Zusatzakku hinzufügen, erhöht sich die Kapazität auf 1440 Wh. Mit einer Leistung von 1800 W können Sie einen Haartrockner, eine Reisewaschmaschine und vieles mehr mit Strom versorgen.  

Wenn Sie nach einer Powerstation mit noch mehr Leistung suchen, schauen Sie sich unsere DELTA-Serie an. Mit einer erweiterbaren Kapazität von bis zu 25 kWh und einer Leistung von 7200 W können Sie auch Geräte mit hoher Stromaufnahme tagelang mit Strom versorgen. 

Share this article

Recent posts

Mehr lesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein