Was ist eine Solaranlage-Insellösung oder auch Off-Grid PV-Anlage genannt?

-

Wenn man beginnt, sich mit dem Thema Solarenergie zu beschäftigen, ist man immer wieder mit Begriffen konfrontiert, die zunächst verwirrend erscheinen können. Unser Blog ist unter anderem dazu da, Ihnen beim Verständnis dieser komplexen Thematik zu helfen und aufzuzeigen, dass jeder und jede schnell ein gutes Grundwissen zum Thema Solarenergie erwerben kann. Heute wollen wir uns daher mit dem Begriff „Solaranlage-Insellösung“ auseinandersetzen, der zugegebenermaßen in die Irre führen kann. Es handelt sich dabei nicht um eine Solaranlage für Inseln, sondern eine Solaranlage, die für sich alleine steht – unabhängig von einem Stromnetz. Im Folgenden erfahren Sie, wie eine Insellösung genau funktioniert, welche Vorteile sie mit sich bringt und für wen sie sich eignet.

photovoltaik insellösung gartenhaus

Was genau ist eine Solaranlagen-Insellösung und wie funktioniert eine Photovoltaikanlage als Insellösung?

Eine Solaranlage-Insellösung ist eine Solaranlage, die völlig unabhängig vom Stromnetz arbeitet. Wie jede andere Solaranlage auch wird sie in der Regel mit Solarpanels betrieben, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Solarinsellösungen werden häufig in Gebieten eingesetzt, in denen kein Zugang zum Stromnetz besteht – z. B. auf abgelegenen Inseln, in den Bergen oder in ländlichen Gebieten.

Solaranlagen-Insellösungen, auch Off-Grid-Phovotoltaikanlagen genannt, bestehen in der Regel aus Solarpanels, einem Laderegler, einem Batteriespeicher und einem Wechselrichter. Die Solarpanels wandeln die Energie der Sonne in elektrische Energie um, die durch den Laderegler in den Batteriespeicher geleitet wird. Der Wechselrichter wandelt den dabei erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom um. Schon haben Sie haushaltsüblichen Strom zur Verfügung, mit dem sich alle Arten von Haushaltsgeräten betreiben lassen.

Eine Solaranlage-Insellösung hat zahlreiche Vorteile:

  • Sie ist umweltfreundlich, weil sie die nachhaltigste Energiequelle der Welt nutzt.
  • Sie ermöglicht Stromversorgung in Gebieten, in denen es keinen Anschluss an das Stromnetz gibt.
  • Sie spart Kosten für den Strombezug aus dem Netz.
  • Sie funktioniert aufgrund ihrer Netzunabhängigkeit auch bei Stromausfällen.

Allerdings gibt es bei einer Photovoltaikinsellösung auch einige Nachteile zu beachten: Zum einen sind die Anschaffungskosten höher, als wenn Sie Ihr Haus einfach an das öffentliche Stromnetz anschließen lassen. Außerdem schwanken die Energieerträge einer Solaranlage immer, da Wetter, Dunkelheit und Jahreszeit einen Einfluss auf ihre Leistung haben. Das heißt, Sie müssen Ihre Anlage sehr großzügig kalkulieren, wenn Sie absolut zuverlässig mit Strom versorgt sein wollen.

Kann ich eine Photovoltaikinsellösung für mein Gartenhaus nutzen?

Grundsätzlich ist es möglich, eine Photovoltaikinsellösung für ein Gartenhaus zu nutzen. In Deutschland ist dabei allerdings die Rechtslage zu beachten, denn als Solaranlagen-Insellösung zählen nur Anlagen, die wirklich gar keine Verbindung zum öffentlichen Stromnetz haben. Sobald aber eine Verbindung hergestellt wird – was durch eine einfache Steckerverbindung passieren kann – muss die Anlage entsprechend angemeldet werden und es müssen geltende Vorschriften und Einschränkungen beachtet werden. Eine Anmeldung ist in Deutschland außerdem für Solaranlagen immer erforderlich – das ist keine Schikane, sondern soll sicherstellen, dass alle Anlagen die notwendigen Sicherheitsanforderungen erfüllen.

Was bringt eine Solar-Insellösung als Solaranlage für mein Wochenendhaus?

Wenn Sie über ein Wochenendhaus im Wald oder ein eigenes Chalet in den Bergen verfügen, ist Stromversorgung für Sie ein wichtiges Thema. Denn natürlich wollen wir alle die Natur genießen – aber ein Wochenende ganz ohne Beleuchtung, Unterhaltungselektronik und die Möglichkeit, das Handy aufzuladen, können sich die wenigsten von uns vorstellen. In diesem Fall ist eine Solar-Insellösung perfekt für Sie. Allerdings sollten Sie bei der Anschaffung Ihrer Solaranlage einiges beachten, um hinterher wirklich sorgenfrei mit Strom versorgt zu sein.

  • Bevor Sie Ihre Anlage planen, müssen Sie Ihren Strombedarf genau kennen. Denn wie oben bereits erwähnt, sollte eine vollständig netzunabhängige Anlage im Idealfall mehr als Ihren Strombedarf produzieren können, sodass Sie immer auf volle Energiereserven zugreifen können. Am einfachsten berechnen Sie Ihren Strombedarf, indem Sie sich fragen, welche Haushaltsgeräte Sie wie lange mit Strom versorgen möchten. Ein Blick ins Benutzerhandbuch verrät Ihnen den Energieverbrauch Ihrer Geräte. Addieren Sie dann alles, erhalten sie einen guten Überblick über Ihren Stromverbrauch. Falls Sie von Netzstrom auf Solarstrom umsteigen, kann auch ein Blick in Ihre letzte Stromrechnung hilfreich sein. Hier finden Sie weitere Infos zum Thema.
  • Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Solaranlagen-Insellösung darauf, dass die Anlage an die Gegebenheiten der Umgebung angepasst ist. Ist in Ihrem Feriengebiet häufig mit extremen Wetter – z. B. großen Schneemengen oder Starkregen – zu rechnen, muss die Anlage diesem standhalten können. Wir empfehlen Ihnen die extrem witterungsbeständigen Solarpanels von EcoFlow mit einer exzellenten Umwandlungsrate von 23 %.
  • Achten Sie auf die geltenden Rechtsvorschriften, um Ärger mit Netzbetreibern und Bußgelder von vorneherein auszuschließen.
  • Optimieren Sie vor der Anschaffung Ihrer Anlage Ihren Energieverbrauch. So können Sie Anschaffungskosten sparen, da energieeffiziente Geräte weniger Strom ziehen und Sie somit eine kleinere Solaranlage als Insellösung benötigen.

Nutzen Sie sinnvolle Zusatzprodukte, z. B. den EcoFlow Solartracker, um die Effizienz Ihrer Anlage zu erhöhen.

Warum muss meine Insellösung eine Solaranlage mit Speicher sein?

Wenn Sie eine Solaranlage als Insellösung planen, muss Ihre Anlage, anders als manche Anlagen für die heimische Stromversorgung, zwingend über einen Speicher verfügen. Andernfalls würden Sie zwar theoretisch genug Strom für Ihre Versorgung produzieren, allerdings würde Strom, den Sie nicht sofort nutzen, einfach verschwendet. Das bedeutet im Umkehrschluss auch, dass Sie bei schlechtem Wetter oder nachts komplett ohne Strom auskommen müssten, weil Ihre Anlage in diesem Situationen keinen Strom produzieren kann.

Wenn Sie Ihre Anlage planen, ist also nicht nur die Leistung Ihrer Solarpanels relevant, sondern auch die Speicherkapazität Ihrer Anlage. Wir empfehlen Ihnen dazu das praktische skalierbare System von EcoFlow. Unsere innovativen und platzsparenden Powerstationen der EcoFlow DELTA– und RIVER-Serie sind nicht nur in unterschiedlichen Leistungsstärken erhältlich – ihre Speicherkapazität lässt sich mithilfe des einfachen Plug-and-Play-Systems ganz einfach erhöhen. So können Sie sich eine Anlage zusammenstellen, die perfekt zu Ihren Ansprüchen passt.

photovoltaik insellösung

Fazit zur Solaranlage als Insellösung

Eine Solaranlage mit Speicher als Insellösung ist eine hervorragende Möglichkeit, um Gebäude in entlegenen Gebieten zuverlässig mit Strom zu versorgen. Die Anschaffungskosten sind zwar in der Regel recht hoch, allerdings gibt es bei manchen Ferienhäusern einfach keine andere Möglichkeit, eine Stromversorgung sicherzustellen. Wichtig ist, dass Sie sich vor der Anschaffung einer Inselsolaranlage gut informieren und Ihren Strombedarf genau berechnen. Schließlich macht es keinen Spaß, im Urlaub ständig mit Stromknappheit konfrontiert zu sein, weil Sie Ihren Bedarf als zu niedrig eingeschätzt haben. Außerdem sollten Sie sich unbedingt über die geltenden rechtlichen Vorschriften informieren, wenn Sie eine Solaranlage als Insellösung planen. Denn Ärger mit den zuständigen Behörden ist nicht nur nervig und zeitaufwändig, sondern kann auch mit erheblichen Kosten einhergehen.

Mehr zum Thema Stromversorgung durch Inselanlagen finden Sie in folgendem Blogartikel. Außerdem steht Ihnen unser EcoFlow-Expertenteam bei Fragen zur Planung Ihrer Solaranlage sehr gerne zur Seite.

War dieser Artikel für Sie nützlich?
EcoFlow
EcoFlowhttps://de.ecoflow.com/
EcoFlow ist ein Unternehmen für tragbare Strom- und erneuerbare Energielösungen. Seit der Gründung im Jahr 2017, hat EcoFlow seinen Kunden in über 85 Märkten, mit seinen DELTA- und RIVER-Produktlinien, von tragbaren Kraftwerken zu umweltfreundlichem Zubehör, sorgenfreie Energie geboten.

Artikel teilen

Danke, dass Sie dabei sind!
In Ihrem Posteingang wartet eine Überraschung auf Sie.
Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails.

Neueste Beiträge

Mehr lesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein