Wie funktioniert ein Solarpanel auf dem Boot? Wie viel Strom wird benötigt?

-

Glitzerndes Wasser, unendliche Weiten und die Sonne am Horizont…Was kann schöner sein, als Zeit auf einem Segelboot zu verbringen. Am liebsten möchte man das Wasser gar nicht mehr verlassen.

Leider gibt es aber ein kleines Problem, das uns immer wieder zum Landgang zwingt: Strom an Bord ist oft schwierig zu gewährleisten – obwohl gerade auf dem Boot für Navigationssysteme, Nahrungszubereitung, Beleuchtung und andere Dinge eine große Menge Strom benötigt wird.

Zum Glück gibt es auch dafür eine Lösung! Bootstouren und Solarenergie passen perfekt zusammen.

Warum Solarpanel für die Energieversorgung auf einem Boot bzw. Segelboot geeignet sind und was genau benötigt wird, damit auch Ihr Boot mit nachhaltiger Solarenergie versorgt werden kann, soll der folgende Artikel klären. Auch, welche Komplettsets für ein Segelboot geeignet sind, wie viel Strom man auf einem Boot eigentlich braucht und was das beste Solarpanel für Boote ist, möchten wir erklären.

Wieso sollten Sie Ihr Boot mit einem Solarpanel ausstatten?

Eine längere Bootsfahrt ohne Licht, Wärme, Nahrung, Ortungsgeräte und andere Bedürfnisse, für die Strom benötigt wird, ist so gut wie nicht vorstellbar. Allein schon aus Sicherheitsgründen ist eine zuverlässige Stromversorgung auf Ihrem Boot daher unbedingt notwendig. Außerdem benötigen Sie Strom natürlich noch unter anderem für…

…die Kühlung von Nahrung, Medikamenten und Getränken, insbesondere von leichtverderblichen Lebensmitteln.

…das Arbeiten von unterwegs. Einen schöneren Arbeitsplatz kann man sich kaum vorstellen. Trotzdem macht das Remote-Arbeiten auf einem Boot nur dann Spaß, wenn Sie Ihren Laptop immer wieder aufladen können.

…das Aufladen des Handys.

…den Betrieb sämtlicher Bordsysteme.

…Kochen.

solar komplettset boot

Warum ist ein Solarpanel die perfekte Lösung für Ihr Boot?

Falls Sie sich bei all diesen Bedürfnissen regelmäßig Sorgen um Ihre Stromkosten machen – insbesondere vor dem Hintergrund stetig steigender Strompreise – könnte Solarenergie die Lösung für Sie sein. Viele Boote nutzen diese Technologie auch bereits.

Sonnenstrahlen, die zu Energie umgewandelt werden können, gibt es auf dem Wasser nämlich in sehr großer Menge. Auch um Beschattung oder Verschmutzung der Solarpanels durch Laub muss man sich auf einem Boot in der Regel keine Gedanken machen. Während klassischer Netzstrombezug auf dem Wasser nicht möglich ist und so immer wieder Strom bei Landgängen zugeführt werden muss, kann ein Solarpanel auf Ihrem Boot jederzeit neuen Strom generieren. Ein besonders großer Pluspunkt ist natürlich, dass Solarenergie eine nachhaltige Energieform ist, für die nicht sinnlos Ressourcen verbraucht werden müssen.

Die Vorteile vom Solarpanel für Ihr Boot liegen auf der Hand:

  • Erneuerbare, saubere Energie – egal, wohin es Sie auf Ihrem Törn verschlägt.
  • Keine Abhängigkeit von Netzbetreibern.
  • Geräuschlose und emissionslose Energieerzeugung.
  • Beitrag zum Umweltschutz.
  • Kein Zwang, an Land zu gehen.
  • Unkomplizierte Installation und Wartung.

Welches Solar-Komplettset eignet sich für Ihr Boot?

Solaranlagen setzen sich in der Regel aus drei Hauptbestandteilen zusammen: 

  • Wechseltrichter, Laderegler und gegebenenfalls Speicherkapazitäten, damit Sie auch nachts auf den selbst produzierten Strom zurückgreifen können und überflüssiger Strom nicht verloren geht. Mit unseren innovativen, tragbaren Powerstationen in verschiedenen Größen bieten wir Ihnen auch für Ihr Boot eine passende Lösung. Auch zusätzliche Akkus und Batterien finden Sie selbstverständlich bei uns. Praktische Solar-Komplettsets für einen einfachen Start in die Solarenergie bietet EcoFlow ebenso an.
Die Solarzellen verwandeln das Sonnenlicht in Energie.Die Energie wird in haushaltsüblichen Wechselstrom umgewandelt.Der Strom kann für Ihre Haushaltsgeräte verwendet werden. Ein Laderegler verhindert Überspannung.Eine Batterie speichert den Strom für die spätere Verwendung.
solarpanel boot

Wie viel Strom muss ein Solarmodul für ein Boot produzieren?

Um die Frage zu beantworten, wie viel Strom Ihr Solarmodul für Ihr Boot produzieren sollte, sollten Sie ermitteln, was für eine Kapazität (in Amper) die Versorgerbatteriebank hat. Je nachdem, ob Sie auf dem Boot eine Spannung von 12 oder 24 Volt haben, bezeichnet „Versorgerbatteriebank“ die Gesamtzahl der in Reihe oder parallel verbundenen Batterien, aus denen das Boot Energie bezieht. 

Wenn die Speicherkapazitäten feststehen, wissen Sie, wie viel Strom Sie speichern und somit mit dem Solarmodul für Ihr Boot sinnvoll produzieren könnten.

Die nächste Frage ist, wie viel Strom Sie im Schnitt verbrauchen. Dafür müssen Sie im Prinzip nur den Stromverbrauch Ihrer Bordgeräte zusammenrechnen. Dazu zählen z. B. Kühlschrank, Herd, Beleuchtung, Navigationssystem, Laptops, Fernseher etc. Wenn Sie Ihren Stromverbrauch kennen, wissen Sie, wie viel Strom das Solarpanel für Ihr Boot produzieren sollte, damit Sie damit weitestgehend unabhängig und jederzeit sicher versorgt sind.

Gleichzeitig gibt Ihr Stromverbrauch einen guten Hinweis darauf, wie viel Strom Sie speichern können sollten, da Ihr Solarmodul in der Nacht z. B. keinen Strom produziert.

Wichtig ist natürlich, einzuberechnen, dass die Menge der Energie, die ein Solarpanel produziert, auch davon abhängt, wie viel Sonnenlicht in welchem Winkel auf das Panel trifft.

Auch die klimatischen Bedingungen haben einen großen Einfluss auf die Effizienz Ihres Boot-Solarpanels. Deshalb ist in Norwegen mit einem anderen Output zu rechnen als am Kap Horn oder in der Südsee.

Faktoren, die zeigen, wie viel Strom Ihr Solarpanel produzieren muss:

Energieverbrauch aller elektronischen GeräteKlima, Wetter & SonnenstundenSpeicherkapazität / Größe der Versorgerbatteriebank

Wo kann ich Solarpanel auf dem Segelboot oder Boot anbringen?

Gerade auf dem Wasser eignet sich Solarenergie besonders gut.
Die Frage danach, wo Sie auf Ihrem Boot oder Segelboot ein Solarpanel anbringen können, ist recht einfach zu beantworten: Mit den Solarpanels von EcoFlow sind Sie dabei ziemlich flexibel. Sie können zum Beispiel ein starres Solarpanel auf der Oberseite des Decks, dem Hardtop, fest montieren, was viel Stabilität bringt und eine zuverlässige Energieproduktion gewährleistet. Es ist aber auch möglich, tragbare Solarpanels zu verwenden, die zwar ebenfalls gesichert werden müssen, aber größere Flexibilität und Optimierungspotential bezüglich des Einfallswinkels, der Ausrichtung sowie der Montagearbeiten mit sich bringen. Auch als Zusatz zu einem fest montierten Solarpanel eignen sich diese tragbaren Lösungen optimal. Zudem lassen sich die tragbaren Lösungen auch mitnehmen, wenn es Sie doch einmal auf das Festland verschlägt. So sind Sie auch bei Ihrem nächsten Campingtrip optimal mit Strom versorgt. Ihr tragbares Panel passt ganz einfach in jede Tasche oder in den Rucksack.

EcoFlowhttps://de.ecoflow.com/
EcoFlow ist ein Unternehmen für tragbare Strom- und erneuerbare Energielösungen. Seit der Gründung im Jahr 2017, hat EcoFlow seinen Kunden in über 85 Märkten, mit seinen DELTA- und RIVER-Produktlinien, von tragbaren Kraftwerken zu umweltfreundlichem Zubehör, sorgenfreie Energie geboten.

Share this article

Recent posts

Mehr lesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein