Welches Solarmodul ist für Ihre Zwecke am besten geeignet?

Es gibt mittlerweile unterschiedlichste Arten von Solarmodulen, sodass Sie quasi in jeder Situation das richtige Modul finden können, um Solarstrom zu erzeugen. Gerade in der jetzigen Zeit, in der Solarstrom immer beliebter wird, sollten wir uns aber vor dem Kauf gründlich damit auseinandersetzen, welches Solarmodul für unsere Zwecke am besten geeignet ist. Dabei gibt es einige wichtige Eckpunkte zu beachten, mit denen wir uns im folgenden Artikel beschäftigen möchten. Wir gehen darauf ein, welche Solarmodule für welche Zwecke die besten sind, wie welche Solarmodule genau funktionieren und wie Sie ganz einfach herausfinden, welche PV-Module die besten für Sie sind.

leistung solarmodul

Welche Solarmodule sind die besten für welche Zwecke?

Solarmodule gibt es in unterschiedlichen Leistungsstärken, Größen, Farben und Ausführungen. Egal, welchen Zweck Sie mit Ihrem Solarpanel verfolgen, eine Sache sollte von Anfang an klar sein: Es lohnt sich immer, auf Qualität zu achten. Denn nur Panels mit hochwertigen Siliziumzellen erzielen wirklich gute Umwandlungsraten und sorgen so dafür, dass sich Ihr Panel schnell amortisiert. Achten Sie also darauf, dass die ausgewählten Panels eine exzellente Umwandlungsrate aufweisen; das heißt, dass sie eine möglichst große Menge des einfallenden Sonnenlichts in elektrische Energie umwandeln. Wir empfehlen Ihnen die hochwertigen Solarpanels von EcoFlow, die mit 23 % eine sehr gute Umwandlungsrate mitbringen. Auch die Kriterien Langlebigkeit und Wetterbeständigkeit sollten Sie immer im Hinterkopf behalten, da Ihnen das günstigste Panel nichts nützt, wenn es schon nach kurzer Zeit nicht mehr funktioniert.

Auch der Aufbau eines Solarmoduls macht einen großen Unterschied. EcoFlow bietet beispielsweise starre, flexible und faltbare Solarpanels an, die jeweils zu unterschiedlichen Zwecken designt wurden. Während starre Panels sich eher für dauerhafte Montagen eignen, können Sie die faltbaren Panels auch ganz einfach mit auf Reisen und Wanderungen nehmen. Und wenn Sie Ihr Panel an einer empfindlichen Fläche befestigen wollen – wie z. B. einer Zeltwand – empfehlen wir Ihnen die flexible und besonders leichte Lösung.

Die Funktionsweise der Solarpanels ist übrigens bei allen Ausführungen gleich. In den Solarzellen wird das einfallende Sonnenlicht in elektrische Energie umgewandelt, ein Wechselrichter sorgt dann dafür, dass diese Energie zu Wechselstrom wird. Anschließen können Sie mit dem erzeugten Solarstrom Ihre Haushaltsgeräte betreiben oder ihn für die spätere Verwendung speichern – z. B. mit einer EcoFlow Powerstation.

Welche Solarmodule sollte ich wählen?

Für jeden Topf gibt es den passenden Deckel – das gilt auch im Bereich Solarenergie. Wichtig ist nur, sich vor dem Kauf Gedanken darüber zu machen, wofür Sie eigentlich selbst Solarstrom produzieren möchten.

Szenario 1 – Welches Solarmodul ist am besten geeignet?

Sie besitzen ein Eigenheim und beginnen langsam sich Sorgen zu machen, weil die Energiepreise immer weiter steigen und auf absehbare Zeit kein Ende dieser Entwicklung zu sehen ist? Außerdem machen Sie sich vielleicht. Sorgen um die Zukunft generell, da die Vorhersagen in Bezug auf den Klimawandel nichts Gutes verheißen. Und Sie fürchten sich vor Stromausfällen, da das Stromnetz durch die Zunahme von Extremwetterereignissen immer stärker belastet wird?

In diesem Fall kommt für Sie eine dauerhafte Solarlösung infrage, die darauf ausgerichtet ist, mehr oder weniger große Strommengen zur Versorgung Ihres Zuhauses zu generieren. Im Idealfall können Sie damit einen Teil Ihrer Haushaltsgeräte regelmäßig versorgen und so Ihre klassischen Stromkosten reduzieren. Außerdem sollte genug Strom gespeichert werden können, damit Sie auch bei Stromausfällen mit einem funktionierenden Notstromaggregat perfekt gerüstet sind. Da Platz nicht Ihr Problem ist, bietet sich für Sie in diesem Fall eine feste Montage starrer Solarpanels an. Diese sind besonders wetterfest und Sie müssen Sie nur einmal aufbauen und montieren. Außerdem sollte die Anlage bei Bedarf erweiterbar sein.

Szenario 2

Sie sind ein wahrer Weltenbummler, möchten aber trotzdem einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Außerdem lieben Sie es, mit Ihrem Van in der freien Natur unterwegs zu sein und die Wildnis zu erleben. Auch in diesem Fall lässt sich die Frage danach, welche Solarmodule Sie wählen sollten, recht einfach beantworten: Sie sind mit einem tragbaren Panel, dass Sie je nach Bedarf auf- und abbauen können, optimal beraten. Das kann auch bei der Einrichtung einer Balkonsolaranlage vorteilhaft sein. Mit den faltbaren Solarpanels von EcoFlow werden Sie auch auf Reisen stromunabhängig und müssen sich nicht mehr so viele Gedanken darüber machen, regelmäßig die Landstromversorgung auf dem Campingplatz zu erreichen. Außerdem lassen sich die Panels problemlos verstauen, ohne Ihnen wertvollen Platz wegzunehmen.

Szenario 3

Sie lieben ebenfalls das Reisen, haben aber ein empfindliches Fahrzeug oder haben manchmal nur ein Zelt dabei? Auch dann müssen Sie auf Solarstrom nicht verzichten, sondern können einfach auf unser flexibles Solarpanel zurückgreifen, dass aufgrund seines geringen Gewichts auch für instabilere Oberflächen geeignet ist.

solarpanel leistung pro m2

Welche Photovoltaikmodule sind die besten, um für die Zukunft vorzusorgen?

Es ist bereits angeklungen – zumindest wir sind fest davon überzeugt, dass Solarstrom die Zukunft gehört. Stromquellen, die mit CO2-Ausstoß einhergehen sind aufgrund des einsetzenden Klimawandels mittlerweile wirklich nicht mehr vertretbar. Und auch aus finanziellen Gründen ergibt es sehr viel Sinn, die günstigste Stromquelle der Welt stärker zu nutzen.

Grundsätzlich gibt es eigentlich eine gute Nachricht: Mit einer eigenen Solaranlage sorgen Sie ohnehin bereits für die Zukunft vor, insbesondere, wenn Sie auch einen Speicher für den Solarstrom besitzen, wie bei den EcoFlow Powerstationen. Damit bereiten Sie sich auch auf etwaige Schreckensszenarien, wie Naturkatastrophen oder Blackouts, vor.

Um richtig gut für die Zukunft gewappnet zu sein, sollten Sie außerdem zwei Faktoren bedenken: Ihre Anlage sollte flexibel erweiterbar sein, falls Sie doch einmal mehr Strom benötigen als zunächst gedacht. Es ergibt keinen Sinn, dafür eine ganz neue Anlage anschaffen zu müssen. Außerdem raten wir zu einer Anlage aus möglichst recyclingfähigen Materialien, die eine besonders hohe Lebensdauer aufweisen. Auch dieses Kriterium erfüllen die hochwertigen Solarpanels von EcoFlow, denen auch regelmäßiger Transport und schlechtes Wetter nichts anhaben können.

Welche PV-Module sind die besten für mich?

Die Frage, welche PV-Module die besten für Sie sind, können Sie sich jetzt ganz einfach selbst beantworten. Überlegen Sie einfach, wofür Sie Ihre Anlage benötigen und wie viel Strom Sie damit produzieren möchten. Auch Mischformen sind natürlich immer denkbar, da Sie z. B. an die EcoFlow DELTA 2 Powerstation und unsere anderen Powerstationen selbstverständlich auch unterschiedliche Panels – je nach Bedarf – anschließen können.

War dieser Artikel für Sie nützlich?
EcoFlow
EcoFlowhttps://de.ecoflow.com/
EcoFlow ist ein Unternehmen für tragbare Strom- und erneuerbare Energielösungen. Seit der Gründung im Jahr 2017, hat EcoFlow seinen Kunden in über 85 Märkten, mit seinen DELTA- und RIVER-Produktlinien, von tragbaren Kraftwerken zu umweltfreundlichem Zubehör, sorgenfreie Energie geboten.
spot_img

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein