Was ist eine Hybrid-Solaranlage? Wie funktioniert es?

-

Heutzutage sollte jeder und jede darüber nachdenken, ob ein Teil des privaten Strom- und Energieverbrauchs durch Solarenergie gedeckt werden kann. Schließlich zählt diese Energiequelle zu den nachhaltigsten Energiequellen der Welt und ermöglicht im Gegensatz zur klassischen Netzstromversorgung auch weitreichende Kostenersparnisse. Das ist gerade in Zeiten stetig steigender Strompreise ein nicht zu unterschätzender Faktor. Wie kann eine Hybrid-Solaranlage helfen und wie funktioniert sie?

Bei der Nutzung von Solarenergie muss aber, bevor die Planung einer eigenen Anlage beginnt, in der Regel zunächst eine Entscheidung getroffen werden: Ob Sie mithilfe von Photovoltaikmodulen Strom aus Sonnenlicht gewinnen wollen, oder nur Wärme gewinnen möchten, mit der Sie dann z. B. Wasser für Ihren Haushalt erwärmen. Es gibt aber Möglichkeiten, diese Entscheidung zu umgehen und beide Arten der Energiegewinnung in Ihrer Solarbatterie zu vereinen. Wie das funktioniert und warum das Vorteile hat, soll der folgende Artikel klären.

Wie funktioniert eine Hybrid-Solaranlage mit Speicher?

Im Gegensatz zu klassischen Anlagen, die darauf ausgelegt sind, entweder Solarstrom oder Wärmeenergie zu erzeugen, versteht man unter Hybrid-Solaranlagen klassischerweise Anlagen, die darauf konzipiert sind, beide Anwendungsarten in einer Anlage abzudecken. Der Aufbau einer solchen Anlage kann jedoch recht unterschiedlich ausfallen, man unterscheidet hier zwischen abgedeckten und unabgedeckten Versionen. Bei der abgedeckten Variante steht die Wärmeerzeugung im Fokus, bei der unabgedeckten die Stromerzeugung aus Sonnenlicht.

Hybridsolaranlagen bzw. hybride Solarpanels bestehen aus einem normalen Solarpanel, das mithilfe von Solarzellen Strom aus Sonnenlicht gewinnt, und einem zusätzlichen Wärmeaustauscher. Dieser erwärmt mithilfe der Energie eines Teils der Sonneneinstrahlung, die nicht für die Stromerzeugung genutzt wird, Flüssigkeit. Die hybriden PV-Anlagen funktionieren also gleichzeitig als Photovoltaik- und Wärmemodule und sind so noch effizienter als eine Anlage, die nur einen von beiden Bereichen abdeckt.

Ohne zu tief in technische Erklärungen abtauchen zu wollen, muss unbedingt noch ein weiterer technischer Vorteil erwähnt werden. Erwiesenermaßen nimmt die Effizienz von Photovoltaikanlagen nämlich mit steigenden Temperaturen ab. Außerdem wird nur maximal ein Viertel der einfallenden Sonnenstrahlen in elektrische Energie umgewandelt. Daher ergibt es Sinn, das übrige einfallende Sonnenlicht für die Erzeugung von Wärme zu nutzen. Gleichzeitig entsteht dadurch im Idealfall ein Kühleffekt, der die Wirksamkeit Ihrer PV-Module erhöht.

Ein kleiner Exkurs:

Wenn Sie im Internet nach „hybriden Solaranlagen“ suchen, wird Ihnen dieser Begriff eventuell auch einmal anders erklärt werden, da er auf verschiedene Anlagenarten zutrifft. Auch Anlagen, die neben der Stromerzeugung aus Sonnenlicht mit zusätzlichen Speichern, Generatoren oder Netzanschlüssen ausgestattet sind, werden immer wieder als hybrid bezeichnet. Dazu zählen z. B. auch die mobilen Powerstationen von EcoFlow. Die Speicheroption ermöglicht es Ihnen, den Strom auch dann zu nutzen, wenn die Anlage selbst gerade keinen produziert (z. B. nachts). Diese Systeme eignen sich optimal für die Notstromversorgung oder die Stromerzeugung in endlegenden Gebieten abseits vom Stromnetz.

solar hybrid anlagen

Welche Vorteile und Nachteile haben hybride Solar- bzw. PV-Anlagen?

Der wichtigste Vorteil hybrider Solaranlagen ist oben bereits angeklungen: Die Effizienz Ihrer Anlage wird dadurch deutlich gesteigert und die Nutzungsmöglichkeiten sind vielfältiger. Gerade in besonders warmen Gebieten kann es Sinn ergeben, Ihre Anlage mithilfe eines Wärmeaustauschers zu kühlen, da so z. B. auch zu besonders warmen Tageszeiten ein guter Wirkungsgrad Ihrer PV-Module garantiert werden kann. Die Solarenergie kann bei hybriden Anlagen doppelt genutzt werden. Auch optisch empfinden viele Menschen hybride Anlagen als vorteilhaft, da durch die Kombination zweier Wirkmechanismen insgesamt nur eine Anlage installiert werden muss.

Ob sich das lohnt, sollte aber vorab genau kalkuliert werden. Die Investitionskosten für eine hybride Anlage liegen auf jeden Fall über denen für eine klassische PV-Anlage. Oft fangen hybride Solaranlagen erst dann an, sich zu lohnen, wenn zu Zeiten hoher Sonneneinstrahlung besonders große Warmwassermengen benötigt werden. Zu bedenken ist allerdings, dass gerade in den kalten und dunkleren Monaten der Wärmeertrag geringer ausfallen wird. Auch ist bei einer hybriden Solaranlage bei einer Störung nicht nur die Stromversorgung, sondern auch die Warmwasserversorgung betroffen. Es kann sinnvoller sein, auf zwei getrennte Anlagen zu setzen, um beiden optimale Arbeitsbedingungen zu ermöglichen und so höhere Erträge zu erzielen als mit einer Einzelanlage. Es kann bei einer hybriden Anlage auch vorkommen, dass sich die beiden Wirkungsformen gegenseitig schwächen, was unbedingt vorher kalkuliert werden sollte.

Versteht man unter hybriden Anlagen die zweite Variante, die wir unter Exkurs beschrieben haben, sind die Vorteile ebenfalls eklatant. Denn die Speicheroption ermöglicht es überhaupt erst, den Wechselrichter und damit die Anlage z. B. bei Stromausfällen oder in netzunabhängigen Gebäuden betreiben zu können. Nur so funktioniert sie als Notstromaggregat. Auch für Orte mit unsicherer Stromversorgung sind diese Anlagen besonders gut geeignet, da die Stromerzeugung sich auch an schwankende Voraussetzungen anpassen lässt.

Für wen lohnt sich ein Hybrid Solaranlage mit Was macht gute hybride Solarzellen bzw. Photovoltaikanlagen aus?

Wer mit dem Gedanken spielt, eine hybride Solaranlage anzuschaffen, sollte sich unbedingt vorab von einem Experten beraten lassen. Außerdem sollten Sie auf ein hochwertiges Produkt setzen, dass eine exzellente Umwandlungsrate aufweist und mit allen anzuschließenden Geräten kompatibel ist. Neben langlebigen Komponenten ist ein verlässlicher Stromspeicher ein entscheidendes Qualitätsmerkmal. Außerdem ist es sehr hilfreich, wenn die Anlage problemlos zu installieren und zu warten ist.

hybrid pv anlage

Komplettsets von EcoFlow – Welche Erfahrungen gibt es mit der Hybrid-Solaranlage?

EcoFlow setzt aktuell auf Geräte zur Stromerzeugung aus Solarenergie, die wir in verschiedenen Größen und zu verschiedenen Zwecken anbieten. Egal, ob Sie sich für eine leistungsstarke DELTA 2-Powerstation für die Stromversorgung zuhause oder eine RIVER 2 für den Campingurlaub entscheiden – Sie können auf jeden Fall höchste Effizienz und eine hervorragende Umwandlungsrate erwarten. Mit besonders innovativen Produkten wie z. B. unseren faltbaren Solarpanels und unserem praktischen Solartracker können Sie auch auf engem Raum oder unter schwierigeren Bedingungen verlässlich Solarstrom erzeugen. Dabei können Sie unsere verschiedenen Produkte passend zu Ihren individuellen Ansprüchen kombinieren und erweitern. Für den Start Ihrer Solarstromproduktion zuhause eignet sich z. B. optimal ein Komplettset aus der DELTA 2-Powerstation und einem hochwertigen 220 W-Solarpanel. Wenn Sie ganz besonders viel Strom benötigen, empfehlen wir Ihnen die leistungsstarke DELTA Pro in Kombination mit mehreren starren Solarpanels. Sogar eine Einbindung Ihrer Solaranlage in Ihre Heimstromkreise ist mit unserem Smart Home Panel problemlos möglich. Damit haben Sie alles an der Hand, um sich Ihre Solarenergiewünsche – von Notstromversorgung bis völliger Netzunabhängigkeit – erfolgreich zu erfüllen.

Fazit:

Ob hybride Module für dich die richtige Lösung sind, hängt maßgeblich davon ab, wie dein Nutzungsverhalten ist. Wer eine besonders hohe Effizienz bei der Stromproduktion anstrebt, kann auch auf eine portable Powerstation, wie die EcoFlow RIVER Max Powerstation oder die EcoFlow DELTA mini Powerstation setzen, denn hier hast du den Vorteil, dass du den Neigungswinkel und die Ausrichtung der Anlagen den äußeren Bedingungen anpassen kannst, was immer für die volle Nutzung der gegebenen Kapazitäten sorgt.

EcoFlowhttps://de.ecoflow.com/
EcoFlow ist ein Unternehmen für tragbare Strom- und erneuerbare Energielösungen. Seit der Gründung im Jahr 2017, hat EcoFlow seinen Kunden in über 85 Märkten, mit seinen DELTA- und RIVER-Produktlinien, von tragbaren Kraftwerken zu umweltfreundlichem Zubehör, sorgenfreie Energie geboten.

Share this article

Recent posts

Mehr lesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein