PV-Anlage kaufen – PV Anlage Kosten – Alle Zahlen zur Übersicht

-

Die Anschaffung einer eigenen Solaranlage will gut geplant und überlegt sein – schließlich bedeutet sie für Eigenheimbesitzer eine nicht unerhebliche Investition. Dabei sollte nichts schiefgehen! Damit Sie nicht unvorbereitet für den Kauf Ihrer heimischen PV-Anlage sind, möchten wir Ihnen in diesem Artikel Kosten und Planungsfaktoren genau vorstellen. Sie erfahren, wie schnell sich die Kosten für Ihre PV-Anlage lohnen und was für eine PV-Anlage Sie kaufen sollten, damit sie sich für Ihre individuelle Situation rentiert. Außerdem ist es wichtig, dass Sie wichtige Tipps zu Montage und Pflege Ihrer Solarpanels beachten, damit Sie lange etwas von Ihrer PV-Anlage haben.

pv anlage kaufen

Ich möchte eine PV-Anlage kaufen – wie gehe ich vor?

Wenn Sie planen, eine PV-Anlage zu kaufen, sollten Sie zunächst einmal darüber nachdenken, was genau Ihr Ziel ist und wie leistungsfähig Ihre Anlage dafür sein muss. Mögliche Gründe für die Anschaffung einer eigenen Solaranlage sind zum Beispiel (nicht abschließend):

  • Stromkosten sparen
  • Umstieg auf erneuerbare Energien/Umweltbewusstsein
  • Bedarf an einem Notstromaggregat
  • Förderzuschüsse/Einspeisevergütung
  • Absicherung gegen Blackouts und Krisensituationen
  • Unabhängigkeit von Netzbetreibern
  • Stromversorgung im Campingurlaub oder beim Zelten
  • Stromversorgung beim Wandern
  • Stromversorgung eines Objekts, das nicht mit Netzstrom versorgt werden kann

Je nachdem, welcher der oben genannten Zwecke auf Sie zutrifft, entscheidet sich, welche Strommenge Sie benötigen. Wenn Sie z. B. gerne ein Notstromaggregat im Haus haben möchten, das Sie nur im Falle von Blackouts nutzen, benötigen Sie dafür natürlich eine viel kleinere Lösung, als wenn Sie dauerhaft ein ganzes Ferienhaus oder mehrere Geräte mit Strom versorgen möchten. Auch die Anforderungen an die Anlage unterscheiden sich. Lösungen für unterwegs sollten möglichst leicht und einfach zu transportieren sein, zuhause dagegen können robuste und starre Solarpanels Sinn ergeben, die auch schlechtem Wetter lange Zeit trotzen.

PV-Anlage kaufen – mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Die Kosten Ihrer PV-Anlage hängen maßgeblich davon ab, wofür Sie die Anlage benötigen, wie groß Ihr Haus ist, wo es steht und welche Komponenten Sie verwenden.

Das absolute Herzstück Ihrer heimischen PV-Anlage ist das Solarmodul oder Solarpanel. Preislich unterscheiden sich die verschiedenen Solarpanels auf dem Markt erheblich voneinander , sodass eine pauschale Antwort auf die Frage nach den Kosten gar nicht so einfach ist. Je nachdem, ob Sie sich für eine Low-Budget-Lösung oder eine besonders leistungsfähige Variante entscheiden, welche Marke Sie wählen, und, ob Ihr Solarpanel bestimmten Sonderanforderungen genügen muss, können Sie entweder mit einem sehr niedrigen oder sehr hohen Preis rechnen. Ein Standard-Solarpanel mit einer Leistung von etwa 300 Watt kostet in der Regel zwischen 100 und 200 Euro. Für eine PV-Anlage benötigt man allerdings in der Regel mehrere Solarmodule, um die benötigte Strommenge zu erzeugen.

Ebenfalls absolut unentbehrlich für Ihre heimische Solaranlage ist der Wechselrichter. Dieser ist notwendig, um die Energie, die Ihr Solarpanel aus dem Sonnenlicht generiert, in haushaltsüblichen Wechselstrom umzuwandeln. Auch der Preis eines Wechselrichters hängt von der Leistung und der Marke ab, normalerweise liegt er zwischen 500 und 1.500 Euro.

Wir raten Ihnen außerdem unbedingt zu einem verlässlichen Stromspeicher. Dies hat den Vorteil, dass Sie Ihren selbst erzeugten Strom nicht sofort verwenden können, sondern auch für später speichern können. So haben Sie auch dann, wenn Ihre Anlage gerade nicht arbeitet, immer Ihren eigenen Strom zur Verfügung – zum Beispiel nachts. Außerdem sind Notstromversorgung, die Stromversorgung von Objekten ohne Anschluss ans Stromnetz sowie die Stromversorgung unterwegs überhaupt nur mit einem Stromspeicher möglich. Auch Stromspeicher – oder Powerstationen, wie wir Sie bei EcoFlow nennen – unterscheiden sich im Preis erheblich voneinander. Kalkulieren müssen Sie mit 500 bis 3.000 Euro.

Last but not least fallen auch Montage- und Wartungskosten sowie eventuelle Versicherungen ins Gewicht. Die Montagekosten können je nach Anbieter variieren, liegen aber meistens zwischen 1.000 und 3.000 Euro. EcoFlow bietet Ihnen allerdings auch Lösungen wie die praktischen tragbaren Solarpanels, die gar nicht fest montiert werden müssen und bei denen diese Kosten wegfallen. Wartungs- und Reparaturkosten fallen nicht bei jeder Art von Anlage an – vor allem dann nicht, wenn Sie in eine sehr hochwertige Lösung investiert haben. Trotzdem sollten Sie für den Fall der Fälle zumindest einen Puffer von etwa 500 Euro pro Jahr einkalkulieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Kosten für eine PV-Anlage stark von Ihren persönlichen Bedürfnissen sowie der Größe und Leistung der Anlage abhängen. Für eine PV-Anlage mit 5 kWp müssen Sie in der Regel zwischen 6.000 und 12.000 Euro einkalkulieren. Das klingt viel, kann aber in Zeiten stetig steigender Strompreise durch die Stromkostenersparnis eventuell schon recht schnell wieder ausgeglichen sein. Im Zweifelsfall raten wir Ihnen zudem immer dazu, besser einmal in eine teurere, hochwertigere Lösung zu investieren. So können Sie sicherstellen, dass Sie lange etwas von Ihrer Anlage haben und Wartungs- und Reparaturkosten möglichst geringhalten.

PV Anlage kosten

Step-bei-Step: In 5 Schritten zur eigenen PV-Anlage

1.       ÜberlegungenFragen Sie sich, wofür Sie genau eine Solaranlage benötigen, auf welche Faktoren Sie am meisten Wert legen und welches Budget Ihnen zu Verfügung steht. Auch der Montageort für Ihre Solarpanels sollte möglichst bereits zu Beginn ermittelt werden, um die Ausrichtungsmöglichkeiten zu evaluieren.2.       PlanungErmitteln Sie Ihren Strombedarf, um herauszufinden, wie groß Ihre Anlage sein muss. Überlegen Sie auch, wie viel Leistung Ihre Solarpanels erbringen müssen und wie viel Speicherkapazität Sie benötigen.3.     BeratungWichtig: Kaufen Sie nicht einfach drauflos, sondern lassen Sie sich unbedingt von einem Experten oder eine Expertin beraten. Diese können Sie bei der Auswahl der richtigen Anlage mit wertvollen Tipps unterstützen.4.       KaufKaufen Sie die Anlage Ihrer Wahl und achten Sie dabei unbedingt darauf, nichts zu vergessen. Auch Halterungen, Verkabelung und eventuell zusätzliche Batterien müssen angeschafft werden.5.     Montage und NutzungWenn Sie sich nicht für eine besonders einfach zu montierende Plug-and-Play-Nutzung entschieden haben, sollten Sie sich Unterstützung bei der Montage holen. Denken Sie zudem daran, Ihre Anlage regelmäßig warten zu lassen und ordnungsgemäß anzumelden.

PV-Anlage von EcoFlow – die richtige Lösung für jede Situation

Bei EcoFlow ist es uns besonders wichtig, für jede Wohn- und Lebenssituation die passende Solaranlage anzubieten. Außerdem legen wir Wert auf ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis, da wir Ihnen für Ihr Geld eine Solarlösung bieten möchten, die lange hält und exzellente Erträge erzielt.

Wenn Sie eine PV-Anlage für zuhause kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen die leistungsstarken Powerstationen der DELTA-Serie, die Ihnen maximale Speicherkapazität und Zuverlässigkeit bieten. Die DELTA-Powerstationen sind selbstverständlich mit unseren starren, tragbaren und flexiblen Solarpanels kompatibel und in mehreren Größen erhältlich, sodass Sie die Anlage ganz an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Für maximale Erträge empfehlen wir Ihnen außerdem die Ausrichtung mithilfe des EcoFlow Solartrackers. Und wenn Sie Ihre Anlage in Ihr Heimstromnetz integrieren möchten, ist das mit dem Smart Home Panel von EcoFlow auch schnell und problemlos möglich.

Sie suchen eine flexiblere Lösung? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere RIVER-Serie, die für die Solarstromversorgung unterwegs designt wurde. Die Devise lautet hier: Maximale Leistung bei minimalem Gewicht. So sind Sie auch beim Campen perfekt versorgt – aber trotzdem unbeschwert.

Zusammenfassend können wir sagen: Es lohnt sich heute mehr denn je, eine PV-Anlage zu kaufen. Durch die hohen Energiepreise haben Sie die Kosten für Ihre PV-Anlage durch die damit erzeugten Einsparungen beim Netzstrom schnell ausgeglichen. Achten Sie bei Kauf und Planung aber auf eine gute Qualität der Produkte. Außerdem sollte eine PV-Anlage immer optimal zu Ihren persönlichen Bedürfnissen passen. Mit den Anlagen von EcoFlow sind Sie da auf der besonders sicheren Seite: Denn unsere Lösungen sind skalierbar und passen sich so auch einem sich verändernden Strombedarf an.

EcoFlowhttps://de.ecoflow.com/
EcoFlow ist ein Unternehmen für tragbare Strom- und erneuerbare Energielösungen. Seit der Gründung im Jahr 2017, hat EcoFlow seinen Kunden in über 85 Märkten, mit seinen DELTA- und RIVER-Produktlinien, von tragbaren Kraftwerken zu umweltfreundlichem Zubehör, sorgenfreie Energie geboten.

Artikel teilen

Neueste Beiträge

Mehr lesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein