Wie erwirbt man einen Photovoltaik Zaun mit Batterie und Solarmodulen?

-

Die Nachfrage nach solarbetriebenen Photovoltaik-Zaun wird immer größer und, zur Freude des Konsumenten, immer billiger. Besonders wenn man nicht in der Lage ist, Solarmodule auf dem eigenen Dach zu installieren oder schlicht zu wenig Platz zur Verfügung hat, ist es sinnvoll, Alternativen in Erwägungen zu ziehen. Mittlerweile haben sich neue Technologien etabliert, die den Erwerb von Solaranlagen einfacher und effizienter machen. Eine dieser neuen Möglichkeiten ist die Photovoltaik Zaunanlage.

Ein Photovoltaik-Zaun, auch PV Zaun genannt, ist besonders dann geeignet, wenn nicht genügend Platz für die Installation einer Dachanlage vorhanden ist und man sich dennoch für die eigene Stromerzeugung entscheidet. Da die Solarpanels als Zaun vertikal eingerichtet werden, nehmen sie nicht nur weniger Platz ein, sondern können auch gleichzeitig als Windschutz oder Sichtschutz-Zaun verwendet werden. Damit der solarbetriebene Gartenzaun jedoch auch in energieeffizienter Art und Weise genutzt werden kann, müssen einige Faktoren wie die ideale Ausrichtung berücksichtigt werden. In diesem Artikel erfährst du alles, was du über eine Photovoltaik Zaunanlage wissen musst und auf was du beim Kauf besonders achten solltest.

photovoltaik zaun erfahrungen

Was ist ein Photovoltaik Zaun?

Ein Photovoltaik-Zaun, oder umgangssprachlich auch Solarzaun genannt, ist eine noch recht junge und noch nicht weit verbreitete Möglichkeit, Sonnenenergie für die eigene Stromerzeugung aufzufangen. Mithilfe eines solarbetriebenen Zauns kann der Gebrauch eines traditionellen Zauns auf effektive Weise verbessert und optimiert werden. Ein solarer Gartenzaun ist daher nichts anderes als eine Solaranlage, die mit bewährten Solarmodulen ausgestattet ist und anstatt auf dem Dach einfach und bequem an deinem Zaun installiert wird. Während Solarmodule auf dem Dach nur einseitig montiert werden können, bringen solarbetriebene Gartenzäune den Vorteil mit sich, beidseitig installiert werden zu können. Somit kann, je nach Ausrichtung deines Zaunes, den ganzen Tag über und auf beiden Seiten des Zauns Sonnenenergie gewonnen werden. Ein Photovoltaik-Zaun kombiniert demnach die Sicht- und Schutzfunktion eines traditionellen Zauns mit der Technologie und Funktionalität der eigenen Stromerzeugung.

Wie funktioniert ein Photovoltaik-Zaun?

Wie der Name bereits suggeriert, erzeugt ein Photovoltaik-Zaun Strom auf der Basis der Photovoltaik. Photovoltaik bedeutet, dass Sonnenenergie eingesammelt und in effiziente elektrische Energie umgewandelt wird, die für den eigenen Stromverbrauch rund um Haus genutzt werden kann. So kann er beispielsweise nicht nur verwendet werden, um Haushaltsgeräte am Laufen zu halten, sondern kann auch zu einer grundlegenden Senkung der Heizkosten beitragen.

Anders als bei einer solarbetriebenen Dachanlage wird eine Photovoltaik-Zaunanlage jedoch vertikal installiert und betrieben. Damit die Anlage auch effizient genutzt werden kann, ist die optimale Ausrichtung von größter Bedeutung. Damit wird sichergestellt, dass das Sonnenlicht in einem optimalen Einfallswinkel und mit einer möglichst hohen Intensität von den einzelnen Solarmodulen eingefangen wird.  Je nach Möglichkeit, können die Solarmodule auch bifazial montiert werden. Das bedeutet, dass Solarmodule auf beiden Seiten des Zauns installiert werden und damit die Sonnenenergie sowohl während den Morgenstunden als auch am Nachmittag eingesammelt wird. Für eine möglichst effiziente Stromgewinnung sollte man versuchen, die Solarmodule so auszurichten, dass in den Mittagsstunden, während die Sonne am stärksten ist, möglichst viel Energie eingesammelt wird.

Das Prinzip des Eigenverbrauchs gilt bei Photovoltaik-Zäunen genauso wie bei traditionellen Solaranlagen. Nämlich erweist sich ein Zaun als deutlich lukrativer, je mehr er für die eigene Stromnutzung gebraucht wird. Der Anteil des Eigenverbrauchs kann zusätzlich mit dem passenden Stromspeicher gesteigert werden.

Vorteile eines Photovoltaik-Zauns

Ein erster Vorteil eines Solarzauns ist die Tatsache, dass durch seinen Gebrauch keine großen Flächen verloren gehen. Da die Solarmodule vertikal an deinem Zaun befestigt werden, müssen auch keine zusätzlichen Module im Garten installiert werden, die sonst deine kostbare Grünfläche minimieren. Des Weiteren kann eine Photovoltaik Zaunanlage das gesamte Jahr über genutzt werden, da die Module vertikal installiert werden und sie daher im Winter nicht von Schnee bedeckt werden, was bei traditionellen Dachanlagen einen mühsamen Nebeneffekt darstellt.

Ein weiterer Vorteil ist der Gebrauch der zweiseitigen Ausstattung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Solaranlagen, die auf dem Dach befestigt werden, können Solarmodule auf dem Zaun beidseitig montiert werden. Dies führt dazu, dass ein Photovoltaik-Zaun sowohl morgens als auch abends den ganzen Tag über Sonnenenergie sammeln kann, was über längere Zeit auch zu einem höheren Ertrag führen kann. Ein Solarzaun kann nicht nur für die eigene Stromerzeugung genutzt werden, sondern dient auch als Hecke, die als Sicht- und Windschutz, Zierelement oder Gartenabtrennung verwendet werden kann.

photovoltaik zaun

Gesetzliche Vorschriften für einen PV Zaun

Bevor du dich für einen Photovoltaik-Zaun entscheidest, musst du abklären, welche gesetzlichen Vorschriften berücksichtigt werden müssen. Grundsätzlich ist der Erbau und die Realisierung eines PV Zauns legal, für effektive Umsetzung ist es allerdings ratsam, die Vorschriften und Genehmigungen in deiner regionalen Kommunalverwaltung zu berücksichtigen. Denn diese können von Gemeinde zu Gemeinde variieren. Als erster Ansprechpartner eignet sich primär das für dich zuständige Bauamt.

Außerdem musst du beachten, dass der PV Zaun bei deiner lokalen Stromversorgung angemeldet ist und der Stromzähler vom verantwortlichen Amt genehmigt wird. Falls du in einem Reihenhaus wohnhaft bist und dir einen Photovoltaik-Zaun aneignen möchtest, musst du besonders auf die vorgeschriebenen Abstände achten. Denn in den meisten Fällen weisen Reihenhäuser Brandschutzmauern auf, die sich zwischen den Haushälften befinden und so ein hausübergreifendes Feuer verhindern. Der richtige Abstand ist in der Regel von der Art des Baumaterials abhängig, der für die Konstruktion der Brandschutzmauer verwendet wurde.

Zu guter Letzt ist es immer ratsam, das Bauvorhaben mit den direkten Nachbarn zu besprechen und sich bei allfälligen Komplikationen mit ihnen zu einigen, damit man sich mühsame Reklamationen irgendwann in der Zukunft erspart.

Fazit

Dieser Artikel hilft dir den Entscheid zu treffen, ob ein Photovoltaik-Zaun zu deiner Situation passt und ob eine Anschaffung lohnenswert ist. Denn grundsätzlich kann man auf den ersten Blick nicht immer feststellen, ob die Voraussetzungen für einen solarbetriebenen Zaun günstig sind. Auf jeden Fall sollte man die Möglichkeit eines PV-Zauns in Erwägung ziehen, da dessen Gebrauch für die eigene Stromerzeugung über lange Zeit viele Vorteile mit sich bringt, die nicht nur rein finanziell Sinn machen. Egal ob du aus Gründen wie Platzmangel nach einer optimalen Lösung suchst oder durch den Gebrauch von Solarmodulen deinen Stromertrag erhöhen möchtest, ein Photovoltaik-Zaun eignet sich aufgrund seiner effizienten Technologie einem schönen Design als nutzbringende Alternative zu herkömmlichen Solaranlagen.

EcoFlowhttps://de.ecoflow.com/
EcoFlow ist ein Unternehmen für tragbare Strom- und erneuerbare Energielösungen. Seit der Gründung im Jahr 2017, hat EcoFlow seinen Kunden in über 85 Märkten, mit seinen DELTA- und RIVER-Produktlinien, von tragbaren Kraftwerken zu umweltfreundlichem Zubehör, sorgenfreie Energie geboten.

Share this article

Recent posts

Mehr lesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein