Photovoltaik Komplettanlage 10 kWp mit Speicher

Solaranlagen für zuhause werden immer beliebter – mit gutem Grund! Gerade in Zeiten stetig steigender Strompreise wünschen sich viele von uns eine Alternative zum teuren Netzstrom. Auch der Wunsch, mit dem eigenen Stromverbrauch nicht mehr zum Klimawandel beizutragen, spielt bei der Anschaffung einer Solaranlage häufig eine Rolle. Schließlich ist Solarenergie nachhaltig und erzeugt, im Gegensatz zur herkömmlichen Stromproduktion, keine schädlichen Emissionen.

Doch was kann eigentlich eine Photovoltaik-Komplettanlage für den Heimbedarf? Was macht eine solche Anlage aus und wie viel Leistung sollte sie haben? Reicht eine Photovoltaik-Komplettanlage mit 10 kWp für die Stromversorgung zuhause? Diese und weitere Fragen sollen im folgenden Artikel geklärt werden.

photovoltaik komplettanlage 10 kwp mit speicher

Wie funktioniert eine Photovoltaik-Komplettanlage mit 10 kWp und Speicher?

Eine Photovoltaik-Komplettanlage für den Eigenbedarf besteht aus mehreren Komponenten. Zunächst werden leistungsstarke Solarpanels benötigt, die in ihren Solarzellen Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Als Faustregel lässt sich festhalten, dass Solaranlagen mehr Leistung erzielen können, umso größer die Fläche der Solarpanels ist. Allerdings spielen auch die Ausrichtung der Solarpanels sowie Temperatur und Wetter in der Umgebung eine wichtige Rolle. Auch auf effiziente und hochwertige Panels sollte unbedingt geachtet werden, da die Panels weniger Fläche benötigen, umso höher Ihre Umwandlungsrate ist. Besonders hochwertige PV-Anlagen wie z. B. die Solarpanels von EcoFlow erzielen eine großartige Umwandlungsrate von 23 %.

Damit der Strom aus den Solarpanels genutzt werden kann, ist es notwendig, ihn in haushaltsüblichen Wechselstrom umzuwandeln. Dafür sorgt ein in die Solar-Komplettanlage eingebauter Wechselrichter. Mit der nötigen Verkabelung kann dieser Strom nun für Ihre Haushaltsgeräte genutzt werden. Für eine größere Solaranlage lohnt sich aber auch ein Stromspeicher. Dieser kann den erzeugten Strom so lange für Sie speichern, bis er benötigt wird – sie haben also immer selbst erzeugten Strom auf Vorrat. Es gibt auch viele Heim-Solaranlagen, die den Strom ins öffentliche Netz einspeisen, wenn er nicht sofort benötigt wird. Diese haben allerdings den Nachteil, dass sie sich nicht als Notstromaggregat nutzen lassen, wenn einmal der Netzstrom ausfällt, da eine Grundmenge an Strom für den Betrieb der Anlage benötigt wird. Außerdem können Sie mit einem Speicher auch nachts und bei schlechtem Wetter auf Ihren eigenen Strom zurückgreifen. Eine Anlage mit Netzeinspeisung kann sich allerdings auch rentieren, da sie dafür eine Einspeisevergütung erzielen können. Dies geht allerdings mit erhöhtem bürokratischen Aufwand einher.

Bei einer Solaranlage mit Speicher besteht auch die Möglichkeit, diese in Ihre Heimstromkreise zu integrieren. So kann die Anlage bei einem Stromausfall automatisch einspringen. Außerdem lässt sich auf diese Weise der eigene Stromverbrauch perfekt überwachen und optimieren. Besonders einfach wird das mit dem praktischen Smart Home Panel von EcoFlow.

Welche Vor- und Nachteile hat eine 10 kWp-Photovoltaik-Komplettanlage mit Speicher?

Folgende Vor- und Nachteile können Sie von einer 10 kWp-Photovoltaik-Komplettanlage mit Speicher erwarten:

Eigener, nachhaltig produzierter Strom10 kWp ist als Solaranlagenleistung recht viel
Vorsorge für StromausfälleBürokratischer Aufwand durch die notwendige Anmeldung bei der Netzbehörde
KostenersparnisLeistung der Anlage ist abhängig von Ausrichtung, Wetter und Temperatur
SicherheitHohe Anschaffungskosten
Beitrag zum UmweltschutzWenig Aufwand für Wartung und Reparaturen
Sinnvolle Nutzung von Dachflächen 
photovoltaik komplettanlage 10 kwp

Wie viel Leistung sollte eine Photovoltaik-Komplettanlage für zuhause haben?

Wie viel Leistung Ihre Photovoltaik-Komplettanlage für zuhause haben sollte, hängt maßgeblich davon ab, wofür Sie die Anlage planen und wie hoch Ihr Strombedarf ist. Wie bereits erwähnt, liegt die übliche Leistung einer Photovoltaik-Komplettanlage für zuhause eher nicht bei 10 kWp, sondern bei 3-6 kWp.

Doch was bedeutet 10 kWp eigentlich für eine Photovoltaik-Komplettanlage?

Die Bezeichnung kWp steht für Kilowatt Peak und ist eine Einheit zur Angabe der maximalen Leistung einer Solaranlage unter standardisierten Bedingungen. Damit wird also angegeben, wie viel Strom eine Solaranlage bei maximaler Sonneneinstrahlung und optimaler Ausrichtung der Solarmodule erzeugen kann.

Wie aber wird die kWp-Leistung überhaupt berechnet? Dafür wird die Leistungsfähigkeit der Solarmodule angegeben. Die Leistung von Solarpanels wird in Watt angegeben. Diese Nennleistung gibt an, wie viel Strom ein Solarpanel produzieren kann.

Wenn Sie mehrere Solarpanels besitzen, müssen Sie die Nennleistung aller Solarpanels mit der Anzahl all Ihrer Solarmodule multiplizieren, um die kWp-Leistung Ihrer Solaranlage zu berechnen. Das Ergebnis wird dann durch 1.000 geteilt, um die Einheit von Watt in Kilowatt umzuwandeln. Zum Beispiel hat eine Solaranlage mit 20 Solarpanels mit einer Nennleistung von 300 W eine kWp-Leistung von 6 kWp (300 W x 20 / 1.000 = 6 kWp).

Wichtig ist, dass Sie daran denken, dass die kWp-Leistung einer Solaranlage niemals die tatsächliche Menge an Strom anzeigt, die Ihre Anlage produziert. Wie gesagt, gelten die Angaben für die Leistung Ihrer Anlage immer nur für standardisierte, optimale Bedingungen. In der Realität schwankt diese Leistung aber, da Beschattung, Wetter, die Länge der Nächte und die Pflege Ihrer Panels einen Einfluss auf ihre Leistung haben können. Trotzdem ist die kWp-Leistung eine wichtige Kennzahl, um Ihre Solaranlage richtig zu planen. Je höher die kWp-Leistung ist, desto mehr Strom kann Ihre Anlage produzieren.

Welche Leistung benötigt meine Photovoltaik-Komplettanlage?

Um Ihre Solaranlage sinnvoll planen zu können, ist es wichtig, dass Sie Ihren eigenen Stromverbrauch genau kennen. Außerdem müssen Sie wissen, was Sie sich von Ihrer Anlage wünschen. Wollen Sie Ihren eigenen Strombedarf komplett decken? Möchten Sie nur ein kleines Balkonkraftwerk planen, um ab und an einige Geräte mit Solarstrom zu betreiben oder wünschen Sie sich ein verlässliches Notstromaggregat? Falls Sie unsicher sind, wie Sie Ihren Strombedarf berechnen können, sollten Sie unbedingt diesen Artikel lesen, in dem wir alle wichtigen Informationen zu diesem Thema zusammengestellt haben.

Zwar sind Pauschalwerte immer vorsichtig zu behandeln, da der Strombedarf von Haushalten von sehr unterschiedlichen Faktoren wie Lebensstil, Bausubstanz und Alter der Elektrogeräte abhängt. Trotzdem lässt sich festhalten, dass ein durchschnittlicher 4-Personen-Haushalt etwa 3000 bis 4000 kWh im Jahr benötigt. Das entspricht einem durchschnittlichen Stromverbrauch von 300 kWh im Monat.

Umgerechnet in kWp bedeutet dies: In Deutschland wird typischerweise eine Solaranlage mit einer Leistung von 4 bis 6 Kilowattpeak (kWp) für einen durchschnittlichen Haushalt empfohlen. Damit sollte sich in den meisten Fällen der eigene Strombedarf decken lassen. Trotzdem sollten Sie bei der Planung einer Solaranlage immer Profis um Rat fragen, da sehr viele unterschiedliche Faktoren auf die Leistung Ihrer Anlage einwirken, die Laien nur schwer überblicken können.

Welche Solar-Komplettanlagen bietet mir EcoFlow?

Wir von EcoFlow haben alles im Sortiment, damit Sie Ihre Solaranlage perfekt an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Unsere Powerstationen der EcoFlow DELTA-Serie sind in Kombination mit unseren hochwertigen, starren Solarpanels optimal für eine dauerhaft installierte Solaranlage zuhause geeignet. Sollten Sie Ihre Solarpanels nicht auf einem Dach anbringen können, haben wir mit den faltbaren und flexiblen Solarpanels Alternativen entwickelt, mithilfe derer Sie fast jede Fläche für die Solarstromproduktion nutzen können. Der innovative Solartracker hilft Ihnen dabei, Ihre Panels jederzeit perfekt zum Sonnenlicht auszurichten.

Das Besondere an unseren EcoFlow DELTA-Produkten ist ihre Skalierbarkeit. Egal, in welcher der drei verfügbaren Größen Sie Ihre Powerstation wählen – sollten Sie mehr Strom oder Speicherkapazität benötigen, können Sie jederzeit weitere Panels und Batterien anschließen. Durch ihr kompaktes Design blockieren die Powerstationen dabei keinen wertvollen Wohnraum.

Da wir all unsere Powerstationen mit einem besonders wirkungsvollen Batterieschutzsystem ausgestattet haben, können Sie eine lange Lebensdauer Ihrer EcoFlow-Solaranlage voraussetzen. Die unterschiedlichen Ausgänge erlauben es Ihnen, fast all Ihre Haushaltsgeräte mit Ihrer Powerstation zu betreiben – auch Geräte mit intensivem Strombedarf. Notwendige und optionale Zusatzprodukte wie Halterungen, Verkabelung, Akkus und Batterien finden Sie selbstverständlich auch in unserem Sortiment. Planen Sie jetzt mit uns zusammen Ihre Solar-Komplettanlage!

5/5 - (1 vote)
EcoFlow
EcoFlowhttps://de.ecoflow.com/
EcoFlow ist ein Unternehmen für tragbare Strom- und erneuerbare Energielösungen. Seit der Gründung im Jahr 2017, hat EcoFlow seinen Kunden in über 85 Märkten, mit seinen DELTA- und RIVER-Produktlinien, von tragbaren Kraftwerken zu umweltfreundlichem Zubehör, sorgenfreie Energie geboten.
spot_img

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein