Das beste Photovoltaik Kit von EcoFlow für den Eigenverbrauch

-

Die letzten Jahre haben uns gezeigt, dass vieles, was wir immer für sicher gehalten haben, eigentlich gar nicht so selbstverständlich ist. Ob nun in Bezug auf das Gesundheitssystem, die Inflation, militärische Konflikte oder Extremwetterereignisse – Unsicherheit macht sich in fast allen Lebensbereichen breit. Daher ist es nur natürlich, dass sich viele Menschen wünschen, unabhängiger von äußeren Einflüssen zu werden und sich zu einem größeren Teil selbst versorgen zu können. Ein wichtiger Faktor dabei ist Stromunabhängigkeit – denn steigende Strompreise haben nicht nur einen negativen Einfluss auf unser Portemonnaie – sie zeigen uns auch, wie stark wir von Netzanbietern und damit auch von deren Fähigkeit, jederzeit Strom zu liefern, abhängig sind. Wie kann man also mit Photovoltaik den Eigenverbrauch reduzieren.

Um Strom für den Eigenverbrauch mit Photovoltaik zu produzieren, wird vor diesem Hintergrund immer attraktiver. Solarenergie macht dies mittlerweile für jeden möglich. Wie Sie dabei am besten vorgehen und welche Lösungen EcoFlow Ihnen bietet, zeigen Ihnen die folgenden Absätze.

photovoltaik eigenverbrauch

Was ist die beste Photovoltaik-Lösung für den Eigenverbrauch?

Um Ihren eigenen Solarstrom zu erzeugen, benötigen Sie nicht viel. Notwendig sind Solarpanels, in deren Zellen Sonnenlicht in Energie umgewandelt wird, ein Wechselrichter sowie gegebenenfalls ein Speicher, um jederzeit auf selbst erzeugte Energie zurückzugreifen. Auch weitere Batterien und Akkus können Bestandteil Ihrer Anlage sein.

Welche die beste PV-Anlage für Ihren Eigenverbrauch ist, hängt davon ab, wofür Sie die Anlage benutzen und wie viel Strom Sie erzeugen wollen. Eine Anlage mit Speicher ergibt vor allem dann Sinn, wenn Sie regelmäßig bestimmte Geräte mit Solarstrom versorgen oder sich für den Fall eines Netzausfalls wappnen möchten.

Photovoltaik-Anlagen für den Eigenverbrauch gibt es in verschiedensten Größen, sodass Sie garantiert das beste Modell für Ihre Wünsche finden. Wichtig ist, dass Sie sich vorab mit Ihren Zielen sowie der benötigten Strommenge auseinandersetzen. Dafür können Sie z. B. in den Handbüchern Ihrer Elektrogeräte nachschlagen, wie viel diese verbrauchen. Sie können auch mithilfe Ihrer letzten Stromrechnung ermitteln, wie viel Strom Sie benötigen, um einen Stromausfall für eine bestimmte Zeit schadlos zu überstehen.

Warum lohnt sich eine PV-Anlage für den Eigenverbrauch?

Herkömmliche Heimsolaranlagen funktionieren in der Regel mit Netzanbindung. Das bedeutet, dass überflüssiger Strom nicht gespeichert wird, sondern direkt in das öffentliche Stromnetz abfließt. In der Vergangenheit war diese Form der Stromerzeugung deutlich attraktiver, da Stromerzeuger und -erzeugerinnen mit einer hohen Einspeisevergütung rechnen konnten. Das Zusammenspiel von steigenden Strompreisen und der negativen Entwicklung der Einspeisevergütung sorgt aber dafür, dass sich Solarlösungen mit Netzeinspeisung immer weniger lohnen. Außerdem haben Solaranlagen mit Netzanbindung noch einige weitere Nachteile:

–          Ohne eigenen Stromspeicher gibt es auch keine Absicherung gegen Netzausfälle, da der Wechselrichter Ihrer Anlage Strom benötigt, um die Solarstromproduktion aufrechtzuerhalten.

–          Es besteht keine vollständige Unabhängigkeit vom öffentlichen Stromnetz oder von steigenden Energiepreisen.

–          Es werden Steuern fällig und bürokratische Akte müssen erledigt werden.

–          Bei Anlagen, bei denen die 70 %-Regelung noch greift, wird Strom verschwendet, um das System vor Überspannung zu schützen.

Eine PV-Anlage für den Eigenverbrauch lohnt sich für Sie also dann, wenn Sie Kosten und Aufwand sparen und unabhängiger von Netzanbietern werden möchten.

Ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung für eigenen Solarstrom ist sicherlich auch der Wunsch, selbst etwas zur Energiewende beizutragen. Hierzu lässt sich sagen, dass dabei beide Arten von Anlagen – also mit und ohne Einspeisung – einen sehr wichtigen Schritt darstellen. Jede kWh nachhaltiger Energie, die Strom ersetzt, der aus fossilen Energien hergestellt wurde, ist ein Schritt in die richtige Richtung. Geht es Ihnen lediglich darum, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, tut auch eine Anlage mit Einspeisung schon sehr gute Dienste. Gegen Stromausfälle durch Extremwetterereignisse, die mit dem Klimawandel stetig mehr werden, sind Sie so allerdings nicht abgesichert.

Was ist das beste Photovoltaik-Kit von EcoFlow für den Eigenverbrauch?

EcoFlow bietet Ihnen eine Vielzahl an hochwertigen Solarprodukten, mit denen Sie im Handumdrehen eine Solaranlage installieren können, die perfekt zu Ihren Bedürfnissen passt. Die DELTA-Serie wurde speziell dazu konzipiert, in Kombination mit unseren Solarpanels die Anforderungen an eine unkomplizierte und verlässliche Heimsolaranlage für den Eigenverbrauch zu erfüllen.

Die wichtigsten Eckdaten der DELTA-Serie:

–          Powerstationen mit Leistungen von 1024 – 3600 Wh–          Mit Akkus und Batterien erweiterbar (die DELTA Pro z. B. auf bis zu 25 kWh)–          Perfekte Notstromversorgung mit dem Smart Home Panel und Smart Generators
–          Tragbar und besonders leicht und praktisch designt; intuitiv zu bedienendes Plug-and-Play-Prinzip–          Drinnen wie draußen verwendbar–          Kompatibel mit den unterschiedlichen Solarpanels von EcoFlow
–          Geräuscharm, sicher und emissionsfrei–          Verschiedene Anschlüsse zur Versorgung all Ihrer Elektrogeräte und zur Integration in Heimstromkreise–          6 verschiedene Lademethoden und extrem kurze Ladezeiten
–          Intelligentes Batteriemanagementsystem und langlebiger Akku–          Einfache Steuerung per App und Fernbedienung; jederzeit Einsicht in Ihren Energieverbrauch–          Auch auf Campingtrips sowie in Ferienhäusern und Wohnmobils einsetzbar

Passend zu Ihrer DELTA-Powerstation bieten wir Ihnen eine breite Auswahl an flexiblen, faltbaren und starren Solarpanels mit Leistungen zwischen 100 und 400 W. Egal ob Sie ein Panel für eine dauerhafte Installation suchen oder flexibel bleiben möchten – die Lösungen von EcoFlow machen alles möglich. All unsere Panels sind zudem einfach zu transportieren und besonders leicht konzipiert. Eine hohe Umwandlungsrate von 23 % sowie ein hohes Maß an Wetterfestigkeit sorgen für besondere Langlebigkeit der Produkte. Selbstverständlich sind all unsere Panels zu einem großen Teil recyclebar, sodass Sie bei der Verwendung ein rundum gutes Gewissen haben können.

bestes Solarset für Eigenverbrauch

Ein Fazit: Photovoltaik für den Eigenverbrauch

Wenn auch Ihr Gefühl beim Lesen der Zeitung oder beim Nachrichtenschauen nicht besser wird und Sie sich über steigende Energiepreise immer mehr Sorgen machen, sollten Sie tätig werden. Heutzutage ist es so einfach wie nie zuvor, seinen eigenen Strom zu produzieren und sich aus den Klauen von Netzanbietern zu befreien. Mit den Lösungen von EcoFlow finden Sie in kürzester Zeit das für Sie beste Solarkit für Ihre Eigenverbrauch-Solaranlage. Stellen Sie einfach Ihr Solarpanel auf oder montieren es an einem Ort Ihrer Wahl, schließen Sie Ihre Powerstation an und versorgen Sie im Handumdrehen Ihre Geräte oder Heimstromkreise. Da wir bei unseren Produkten ein einfaches Plug-and-Play-Prinzip umsetzen, sind Planung, Installation und Wartung für Sie auch dann problemlos zu bewerkstelligen, wenn Sie Neuling im Bereich der Solarstromerzeugung sind. Unsere Experten und Expertinnen beraten Sie bei weiteren Fragen außerdem natürlich gerne.

EcoFlowhttps://de.ecoflow.com/
EcoFlow ist ein Unternehmen für tragbare Strom- und erneuerbare Energielösungen. Seit der Gründung im Jahr 2017, hat EcoFlow seinen Kunden in über 85 Märkten, mit seinen DELTA- und RIVER-Produktlinien, von tragbaren Kraftwerken zu umweltfreundlichem Zubehör, sorgenfreie Energie geboten.

Share this article

Recent posts

Mehr lesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein