Was ist eine Solaranlage für Eigenverbrauch? Welche soll man wählen?

-

Der Traum der Selbstversorgung beschränkt sich nicht nur auf den Anbau von den eigenen Lebensmitteln, sondern auch unseren Strom können wir selbst produzieren und mit einer kleinen Solaranlage für Eigenverbrauch große Teile des persönlichen Bedarfs an Strom bereitstellen.

Wie genau funktioniert aber eine Photovoltaikanlage Eigenverbrauch?
Wie kann der Photovoltaik Eigenverbrauch ohne Netzeinspeisung realisiert werden?
Wie sieht es mit der Speicherung des Solarstroms Eigenverbrauch aus und brauchst du eine Batterie, um die Energie zwischenzuspeichern, wenn du möglichst große Teile deines Stroms selbst produzieren willst?

Alles das und vieles mehr klären wir im heutigen Artikel, damit du als Selbstversorger sicher und effizient im „EcoFlow“ leben kannst.

Was ist eine Solaranlage für Eigenverbrauch?

Die Eigenverbrauchsproduktion von erneuerbarer Energie aus Photovoltaik (PV) ist das Modell, bei dem der Produzent des Solarstroms den PV-Strom für seinen eigenen Strombedarf nutzt und somit sowohl als Erzeuger als auch als Verbraucher oder „Prosumer“ fungiert. In diesem Modell wird die PV-erzeugte Energie sofort verbraucht, während sie produziert wird oder muss zwischengespeichert werden. 

Die Eigenverbrauchslösung entwickelt sich aus mehreren Gründen zu einem bevorzugten Modell:

  • Die Eigenverbrauchsproduktion verspricht mehr Unabhängigkeit vom Netz und künftigen Strompreisschwankungen
  • Die Eigenverbrauchslösung bietet größere wirtschaftliche Vorteile und eine bessere Kontrolle der Energierechnungen, denn der Strom wird durch die Einspeisevergütung geringer vergütet, als es kostet externen Strom vom Netzbetreiber zu kaufen

Ein durchschnittlicher Haushalt kann mit einer Eigenverbrauchs-Solaranlage bis zu 70 % seiner Jahresstromrechnung einsparen.

photovoltaikanlage eigenverbrauch

Eigenverbrauch PV Anlagen – Photovoltaik im Eigenverbrauch


Off-Grid sein erfordert, dass du einen Batteriespeicher und die zugehörigen Komponenten hast, die du benötigst, um die Energie zu speichern, die deine Solarmodule erzeugen, wenn viel Sonnenenergie verfügbar ist, denn anderenfalls hängt deine Energieversorgung stark von den äußeren Gegebenheiten ab und gerade nachts, wenn der Energiebedarf normalerweise am höchsten ist, stehst du ohne Strom da.
Ohne Anschluss an das Stromnetz hast du nämlich einfach keinen Strom außer dem, den deine Solarmodule in dem Moment erzeugen, wo du den Strom nutzen möchtest.

Das bedeutet, dass du bei einer hybriden Lösung mit der Teilversorgung durch Netzstrom möglichst große Energiereserven anlegen solltest, denn dann kannst du den überschüssigen Strom, der in sonnenreichen Stunden gewonnen wird, in der Nacht oder bei schlechtem Wetter nutzen und hältst den Anteil an Netzstrom dadurch sehr gering oder sogar bei null.

Wenn in deinem Gebäude oder in deinem Wohnmobil kein Netzstrom verfügbar ist oder du ganz netzunabhängig leben möchtest, dann kommt eh nur noch eine Photovoltaik-Eigenverbrauchslösung ohne Netzeinspeisung infrage. Off-Grid-Solarkits sind daher beliebt bei Van-Lifern und Hausbesitzern mit Immobilien an abgelegenen Orten, wie z. B. einer Hütte im Wald, die nicht an das öffentliche Netz angebunden sind. 

Wie funktionier eine Photovoltaikanlage und Solarstrom im Eigenverbrauch?

Ein Komplettset, wie die EcoFlow 2kWh Power Kits,  sind eine Komplettlösung, in der alle benötigten Komponenten bereits integriert sind
Daher sind sie aufeinander abgestimmt und arbeiten ideal zusammen, um den Strom aus der Sonne zu erzeugen und zu speichern. Mit einem Solarenergie-Kit kannst du einen reibungslosen Ablauf und eine hohe Effizienz gewährleisten.

Die Verwendung eines Solar-Eigenverbrauchs-Starterkits hilft, den Umfang der individuellen Recherche, die du andernfalls bezüglich der einzelnen Komponenten durchführen müsstest, zu reduzieren, sodass sie sich hervorragend für Solarstrom-Neulinge eignen. Es kann schwierig sein, Komponenten zu finden, die vollständig kompatibel sind, wenn du mit der technischen Seite der Solarenergie nicht vertraut bist. Solarpanel-Kits erleichtern also deine Integration in das Solar-Business und die Komplettlösungen, wie die EcoFlow 5kWh Power Kits, sind daher eine fantastische Option für den Einstieg.

Es gibt verschiedene Arten von Kits für unterschiedliche Lifestyle-Bedürfnisse.
Einer der Hauptvorteile von Solarpanel-Kits besteht darin, dass sie auf bestimmte Nischenanwendungen zugeschnitten werden können. Diese Flexibilität macht die Module auch für Anfänger zugänglich, bei denen die Auswahl der richtigen Komponenten und Dimensionierung ansonsten unerschwinglich wäre.

solaranlage eigenverbrauch

Berechnung Eigenverbrauch Photovoltaik

Um den zu produzierenden Eigenverbrauch zu berechnen, kannst du in dem Fall, dass du derzeit Netzstrom beziehst, einen Blick auf die Kilowattstundenzahl werfen, die auf deiner Stromrechnung angegeben ist.
Andernfalls kannst du die Verbrauchsangaben deiner Geräte recherchieren und diese durch ihre Nutzungszeit teilen, bzw. sie mit dieser multiplizieren.

Wenn ein Gerät z.B. 100 Watt in der Stunde verbraucht und täglich zwei Stunden in Nutzung ist, werden 200 Watt Strom benötigt.
Diesen Vorgang wiederholst du mit allen Geräten und addierst die Zahlen.
Bei einigen Geräten, wie Kühlschränken, ist zu beachten, dass auch Standby-Energie miteinzubeziehen ist, denn die Kühlung sollte nicht unterbrochen werden und daher wird das Gerät 24 Stunden täglich betrieben.

So kannst du deinen Gesamtverbrauch ausmachen und eventuell auch Stromreduktionen bewirken, da du feststellst, dass ein Gerät veraltet oder dein Nutzungsverhalten nicht effizient ist.
Die Gesellschaft wird sich zunehmend bewusst darüber, dass unsere Handlungen und Konsumgewohnheiten Auswirkungen auf die Umwelt haben, während Energieeffizienz und Einsparungen angesichts steigender Energiepreise in der Welt im Allgemeinen immer wichtiger werden.
Wir können z.B. feststellen, dass der Einbau von doppelt verglasten Fenstern eine Investition zur Verbesserung der thermischen Bedingungen in unseren Häusern war, die ihre Wirkung nicht verfehlt hat und dass alte Kühlschränke häufig bedeutend mehr Energie verbrauchen, als es moderne Modelle tun und grundsätzlich gilt:
Wo Strom eingespart werden kann, sollte er der Umwelt und dem Geldbeutel zu liebe auch eingespart werden.

Wie viel Strom produziert eine kleine Solaranlage für Eigenverbrauch?

Zudem können wir auch genau berechnen, ob unsere Produktion effektiv ist und zum Beispiel der Neigungswinkel oder die Ausrichtung der Paneele optimal ist, was ermöglicht, den Wirkungsgrad unserer Anlagen zu optimieren.

Dank der mit Ihrem Smartphone verbundenen EcoFlow-App kannst du beispielsweise den EcoFlow RIVER Max von jedem Ort aus überwachen und steuern. Ein gutes Leistungsüberwachungssystem zu haben, sollte ein Hauptinteresse für Solarhausbesitzer sein, denn so kann die Stromrechnung immer weiter gesenkt und die Unabhängigkeit vom Netzstrom erhöht werden.

Überwachungssysteme sind nicht nur eine unterhaltsame Möglichkeit, zu beobachten, wie deine Paneele dein Zuhause mit Strom versorgen, sondern ermöglichen dir auch, potenzielle Leistungsprobleme zu erkennen und eine maximale Stromerzeugung sicherzustellen. Es gibt zwei Arten von Überwachungssystemen: Vor-Ort-Monitore, bei denen das System mit deinen Panels installiert wird, und Remote-Monitore, bei denen dein System über die Cloud verfolgt wird und online überwacht werden kann.

EcoFlowhttps://de.ecoflow.com/
EcoFlow ist ein Unternehmen für tragbare Strom- und erneuerbare Energielösungen. Seit der Gründung im Jahr 2017, hat EcoFlow seinen Kunden in über 85 Märkten, mit seinen DELTA- und RIVER-Produktlinien, von tragbaren Kraftwerken zu umweltfreundlichem Zubehör, sorgenfreie Energie geboten.

Share this article

Recent posts

Mehr lesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein