Wie funktioniert ein Solarpanel? – Die Energie der Zukunft einfach erklärt

-

Kaum ein Tag vergeht heute ohne besorgniserregende Nachrichten in Bezug auf hohe Energiepreise, lückenhafte Gasversorgung und Klimawandel. Eine schnelle Energiewende erscheint notwendiger denn je. Solarenergie ist die Lösung, wenn Sie nachts wieder ruhiger schlafen wollen und es Ihnen wichtig ist, mit Ihrem Energieverbrauch nicht noch weitere Probleme auf der Welt zu schaffen. Mithilfe von Solarzellen, Solarpanels und Solarmodulen lässt sich zu 100 % saubere und erneuerbare Energie erzeugen. Außerdem sind Sie mit Solarenergie besonders flexibel und unabhängig und können Ihre Stromkosten nachhaltig senken. Wie funktioniert also ein Solarpanel?

Im Folgenden möchten wir die häufigsten Fragen zum Thema Solarenergie für Sie beantworten:

–       Wie funktioniert ein Solarpanel eigentlich?

–       Wie funktioniert ein Solarmodul?

–       Wie viel Strom kann ein Solarpanel produzieren?

–       Wie funktionieren Solarzellen?

–       Warum sind Solarpanels umweltfreundlich?

Der folgende Artikel zeigt auf, wie Sie mithilfe von Solarenergie in den richtigen „EcoFlow“ kommen und sich auch in Krisenzeiten jederzeit sicher und nachhaltig mit Energie versorgen.

Wie funktioniert ein Solarpanel

Wie funktionieren Solarpanels genau?

Sonnenlicht ist überall verfügbar, kostet nichts und ist unschädlich für die Umwelt. Solarpanels nutzen diese natürliche Energiequelle und verwandeln die Sonnenstrahlen in elektrische Energie, die wir im Alltag nutzen können. Solarpanels wie unser EcoFlow DELTA + 110W Solar Panel sind das Herzstück einer Solaranlage. Sie erzeugen Energie mithilfe des photoelektrischen Effekts, der erstmals durch den berühmten Physiker Albert Einstein beschrieben wurde. Vereinfacht erklärt funktioniert dieser komplexe Prozess so:

  • Mithilfe von Halbleitermaterial wie Silizium wird Sonnenlicht in elektrische Energie umgewandelt.
  • Das Halbleitermaterial leitet den Strom dorthin, wo er benötigt wird.
  • Ein Wechselrichter wandelt den erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom um, der im Haushalt verwendet werden kann.
  • Solar Generator wie etwa das RIVER Max + 2x 110W Solar Panel (576Wh) speichern den erzeugten Strom.
  • Der Strom ist nun zum Beispiel im Falle eines Stromausfalls nutzbar. Außerdem ermöglichen unsere handlichen und portablen Geräte dank innovativster Technik auch bei Campingausflügen oder Aufenthalten im Freien eine verlässliche Stromversorgung.

Die individuelle Lösung – Wie funktioniert ein Solarmodul?

Ein Solarmodul ist grundsätzlich ähnlich aufgebaut wie ein Solarpanel. Es erzeugt ebenfalls mithilfe von Solarzellen elektrischen Strom durch die Nutzung und Umwandlung von Sonnenenergie. Die beiden Geräte weisen also unter Umständen gar keine Unterschiede auf.

Doch was ist der Unterschied zwischen einem Solarmodul und einem Solarpanel?

Solarpanels sind in ihrem Aufbau und ihrer Zusammensetzung immer standardisiert. Solarmodule können freier gestaltet und an individuelle Bedürfnisse angepasst werden. Sie bestehen häufig aus mehr Solarzellen als Solarpanels. Der Unterschied liegt also im Individualisierungsgrad und der Zusammensetzung.

wie funktioniert ein solarmodul

Abgesichert im Ernstfall – Wie viel Strom kann ein Solarpanel produzieren?

Eine wichtige Deadline bei der Arbeit rückt näher und plötzlich bricht die Stromversorgung zusammen? Es gibt einen Stromausfall und Sie möchten den Inhalt Ihres Kühlschranks retten und nicht im Dunkeln sitzen müssen? Für diese Fälle ist es wichtig, dass ein Solarpanel genug Strom erzeugt und speichert. Doch wie viel Strom kann ein Solarpanel eigentlich bereitstellen?

Grundsätzlich hängt die Leistung eines Solarpanels – neben der Größe – von drei wichtigen Faktoren ab:

StandortAn welchem Ort und in welcher Region nutzen Sie das Solarpanel?AusrichtungZu welcher Himmelsrichtung ist das Solarpanel ausgerichtet?NeigungswinkelIn welchem Winkel erreichen die Sonnenstrahlen das Solarpanel?

Mit unseren tragbaren Solarpanels lassen sich Ausrichtung und Neigungswinkel perfekt optimieren. So können Sie Ihr Solarpanel jederzeit an den Einfallswinkel der Sonne und die Tageszeit anpassen, mehr Strom generieren als mit einer statischen Lösung und somit den maximalen Energieertrag erzielen.

Werden sie ständig genutzt, können Solarpanels pro Leistungsmaß Kilowatt-Peak (kWp) jährlich zwischen 800 und 1200 Kilowattstunden (kWh) Strom produzieren. Unsere EcoFlow DELTA Max Portable Power Station in Kombination mit zusätzlichen Batterien bis zu 6 kWh speichern und in nur 65 Minuten ihren Akku von 0 auf 80 % aufladen.

Zum Vergleich:

–       Ein Ein-Personen-Haushalt verbraucht jährlich ca. 2000 kWh Strom.

–       Ein Zwei-Personen-Haushalt verbraucht jährlich ca. 3200 kWh Strom.

–       Ein Drei-Personen-Haushalt (oder mehr Personen) verbraucht jährlich ca. 5000 kWh Strom.

(Angaben von DeStatis)

Diese Zahlen machen deutlich, dass Sie mit einem Solarpanel bestens für einen Stromausfall gerüstet sind und alle wichtigen Elektrogeräte weiterbetreiben können. Auch, wenn Sie Outdoor unterwegs sind, haben Sie mit unseren zukunftsorientierten Lösungen jederzeit genug Strom vorrätig, um Ihren Ausflug sicher und komfortabel zu gestalten.

Die Kraftwerke des Solarpanels – Wie funktionieren Solarzellen?

Die Solarzellen sind Bestandteile eines Solarpanels oder Solarmoduls, in denen der photovoltaische Prozess stattfindet. Für die Stromerzeugung werden die aus dem Halbleitermaterial Silizium bestehenden Solarzellen in Reihe geschaltet. Das auf die Solarzellen treffende Sonnenlicht wird zu elektrischer Energie und anschließend in Wechselstrom umgewandelt. Die Stromerzeugung funktioniert so, ohne dass dabei schädliche Abfallstoffe entstehen.

wie funktionieren solarzellen

Ein Beitrag zum Umweltschutz – Warum sind Solarpanels umweltfreundlich?

Silicium, der Hauptbestandteil der Solarzellen, steht auf der Erde in nahezu unbegrenzter Menge zur Verfügung. Dies unterscheidet das Material von anderen Energiequellen wie z. B. fossilen Brennstoffen, deren Vorkommen begrenzt ist.

Die Nachteile anderer Energielieferanten sind immens: Erdöl oder Braunkohle beispielsweise werden immer schwerer zu fördern und durch die nachlassende Verfügbarkeit ständig teurer. Oft sind disruptive Landschaftsveränderungen die Folge. Der CO2-Ausstoß, der bei der Energieerzeugung mit fossilen Brennstoffen entsteht, erscheint vor den Folgen des Klimawandels nicht mehr zeitgemäß. Atomstrom lässt sich nur mit giftigen Nebenprodukten erzeugen, für die es wenig bis keine sicheren Lagerplätze gibt. Die Preise von fossilen Brennstoffen oder beispielsweise auch Erdgas können – wie aktuell zu sehen – zudem durch politische Krisen schnell massiv in die Höhe schnellen…

Die Sonne dagegen ist immer da!

Die Solarpanels von EcoFlow sind bis zu 80 % recyclebar, erzeugen Energie ohne negative Umweltauswirkungen und machen Sie zudem unabhängig von teuren Stromerzeugern!

Sicher, sauber und sorgenfrei – ein Fazit

In Zeiten von zunehmender Energieknappheit wird es immer wichtiger, auch auf Notsituationen gut vorbereitet zu sein. Mit unseren Solarpanels und Solarmodulen nutzen Sie die Energie, die Ihnen Mutter Natur kostenfrei und jeden Tag zur Verfügung stellt. Zudem leisten Sie einen Beitrag zu einer lebenswerten Zukunft, da Solarenergie kein CO2 freisetzt. Betreiben Sie Ihre elektrischen Geräte so oft, wie Sie möchten – ganz ohne schlechtes Gewissen! Laufende Kosten, wie sie bei anderen Energiequellen auftreten, erwarten Sie mit unseren Produkten nicht.

Vergleichen Sie hier und finden Sie heraus, welches Solarpanel zu Ihren Bedürfnissen passt:

EcoFlowhttps://de.ecoflow.com/
EcoFlow ist ein Unternehmen für tragbare Strom- und erneuerbare Energielösungen. Seit der Gründung im Jahr 2017, hat EcoFlow seinen Kunden in über 85 Märkten, mit seinen DELTA- und RIVER-Produktlinien, von tragbaren Kraftwerken zu umweltfreundlichem Zubehör, sorgenfreie Energie geboten.

Share this article

Recent posts

Mehr lesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein